申込

申込

 

私のサイト

Make use of the advantages of registering at www.wienerphilharmoniker.at: subscribe to various newsletters, participate in the drawing for New Year's Concert tickets and view your online purchases.

今すぐ登録

閉じる

Menu Calendar

Japanese Homepage > ショップ : ショップ

Suchen

 

Wagner: Der Ring des Nibelungen (Pure Audio)

Die Einspielung von Wagners "Ring des Nibelungen" unter Sir Georg Solti gilt vielen Kritikern und Wagner-Kennern als Höhepunkt der Diskographie: ein Meilenstein der Wagner-Interpretation ebenso wie der Schallplattengeschichte. Das BBC Music Magazine nannte die Aufnahme schlicht "die großartigeste Einspielung aller Zeiten". Jetzt erscheint der gesamte Ring, der 14 CDs in Anspruch nähme, auf einer einzigen Blu-ray Audio!

Die Aufnahmen wurden 2012 remastered und sind auf dieser Blu-ray Audio im besten jemals möglichen Klang zu erleben, in 24-bit High Fidelity Pure Audio. Diese Deluxe-Edition erscheint als Hardback-Book mit dem vollständigen Libretto. Die Aufnahmen mit den Wiener Philharmonikern von 1958-1965 mit einigen der größten Wagner-Sängerinnen und -Sänger des 20 Jahrhundertswurde zu einem Triumph. Mit Legenden wie Birgit Nilsson, Kirsten Flagstad, Hans Hotter, Christa Ludwig, Wolfgang Windgassen, Régine Crespin, James King, George London, Dietrich Fischer-Dieskau u.v.m. ist Soltis "Ring" eine absolute Referenzeinspielung.

Diese neue Edition auf einer Blu-ray Audio Disc ermöglicht eine hochauflösende, audiophile 24-bit Wiedergabe, und das ganz einfach auf jedem handelsüblichen Blu-Ray Player.

BLU-RAY AUDIO

€ 89.00 Buy
 

Berg: Lulu / Salzburg Festival 2011 / Marc Albrecht

Vera Nemirova’s challenging production of Berg’s operatic masterpiece Lulu won critical acclaim when first seen at the Salzburg Festival in 2010. It was successfully repeated in 2011, when the production was filmed for DVD. Supporting Nemirova’s powerful vision of corruption, decadence and death are the highly praised set designs by the young artist Daniel Richter. Musically, the production is led with style and assurance by the brilliant German conductor Marc Albrecht, currently director of the Netherlands Opera. Singing Lulu with allure and passion is the lauded French soprano Patricia Petibon, whose charms grip an outstanding cast of top European singers. Berg’s score is performed in the completed version by the Austrian composer Friedrich Cerha.

DVD

€ 39.90 Buy
 

Strauss: Die Frau Ohne Schatten / Salzburg 2011

1955 überredete Karl Böhm SängerInnen der Wiener Staatsoper, in ungeheizten Sälen mitten im Winter und ohne Honorar, die erste Schallplattenaufnahme von "Die Frau ohne Schatten" einzuspielen. Das ist die Grundlage für die Regiearbeit von Christoph Loy bei seiner Salzburger Inszenierung. So entsteht durch noch spürbare Nachkriegsatmosphäre bei Böhms Schallplattenaufnahme eine Begegnung verschiedener Epochen. Der Schatten ist auch der Schatten der Vergangenheit - eine schöne Parallele zu den Sängerinnen, die die Frauengenerationen der Oper repräsentieren. Im Zentrum dieser Allegorie steht die junge Sängerin, die für die Schallplattenaufnahme gebeten wird, die Rolle der Kaiserin zu übernehmen. Sängerin und Kaiserin machen als Mensch während der Aufnahme und als Figur der Oper in Verlauf von Loys Inszenierung wichtige Entdeckungen, die auf allen Ebenen zur Entwicklung der Geschichte und der Charaktere beitragen. "Thielemanns Dirigat (und was die Wiener Philharmoniker daraus machen) ist ein Theaterwunder - und erhält in der klugen Regie von Christoph Loy alle nötigen Freiheiten." (omm.de) "Christian Thielemann entfacht von einem auf den anderen Takt hier Elfentänze und Untergangsorgasmen, surft durch kristallin kühle, celestaglitzernde Höhenwelten, hat den hardcoredumpfen Brutalosound drauf und trippelt über die fein abgeschmeckten Genießerparcours." (Die Welt)

BLU-RAY

€ 37.90 Buy
 

Strauss: Arabella

Neben den Partnerschaften von da Ponte und Mozart bzw. Boito und Verdi gehört die Zusammenarbeit des Dichters Hugo von Hofmannsthal und des Komponisten Richard Strauss zu den wichtigsten und fruchtbarsten der Musikgeschichte. Inhaltlich geht es in "Arabella", dieser letzten Oper des Erfolgsteams, um Irrungen und Wirrungen der schönen Titelheldin und ihrer Schwester Zdenka, um die echte, wahre Liebe zu finden. Während Arabella vom Vater mit einem reichen Mann verheiratet werden soll, um die Familie vor dem Ruin zu bewahren, hat Zdenka ihren Herzbuben schon unter Arabellas Verehrern gefunden. Da jedoch kein Geld da ist, um gleich zwei Mädchen in der Wiener Gesellschaft einzuführen, wird Zdenka als Junge ausgegeben und kann ihre Liebe nicht offenbaren... Regisseur Sven-Eric Bechtoff hat die Widersprüchlichkeiten im unvollendeten Libretto Hofmannsthals brillant mit logischem Inhalt gefüllt und so eine durch und durch überzeugende Version von "Arabella" geschaffen. Franz Welser-Möst leitet das Orchester der Wiener Staatsoper und ein spielfreudiges Sänger-Ensemble um die wunderbare Emily Magee.

DVD

€ 29.90 Buy
 

Strauss: Die Frau Ohne Schatten / Salzburg 2011

1955 überredete Karl Böhm SängerInnen der Wiener Staatsoper, in ungeheizten Sälen mitten im Winter und ohne Honorar, die erste Schallplattenaufnahme von "Die Frau ohne Schatten" einzuspielen. Das ist die Grundlage für die Regiearbeit von Christoph Loy bei seiner Salzburger Inszenierung. So entsteht durch noch spürbare Nachkriegsatmosphäre bei Böhms Schallplattenaufnahme eine Begegnung verschiedener Epochen. Der Schatten ist auch der Schatten der Vergangenheit - eine schöne Parallele zu den Sängerinnen, die die Frauengenerationen der Oper repräsentieren. Im Zentrum dieser Allegorie steht die junge Sängerin, die für die Schallplattenaufnahme gebeten wird, die Rolle der Kaiserin zu übernehmen. Sängerin und Kaiserin machen als Mensch während der Aufnahme und als Figur der Oper in Verlauf von Loys Inszenierung wichtige Entdeckungen, die auf allen Ebenen zur Entwicklung der Geschichte und der Charaktere beitragen. "Thielemanns Dirigat (und was die Wiener Philharmoniker daraus machen) ist ein Theaterwunder - und erhält in der klugen Regie von Christoph Loy alle nötigen Freiheiten." (omm.de) "Christian Thielemann entfacht von einem auf den anderen Takt hier Elfentänze und Untergangsorgasmen, surft durch kristallin kühle, celestaglitzernde Höhenwelten, hat den hardcoredumpfen Brutalosound drauf und trippelt über die fein abgeschmeckten Genießerparcours." (Die Welt)

DVD

€ 37.90 Buy
 

Mozart: Da Ponte Operas

Le Nozze di Figaro Cosi fan Tutte Don Giovanni

DVD

€ 79.00 Buy
 

Strauss: Salome

CD

€ 21.90 Buy
 

Wagner: Ring des Nibelungen

stereo 8 / 83:" Bei diesem Solti-"Ring" handelt es sich um eine musikalische Sternstunde des Jahrhunderts. Ein Glücksfall nicht nur die Hochform, die unheimliche Konzentration, die Nuancierungskunst des Dirigenten, der einerseits so enorme Span- nung aufbaut und andererseits so zarte Ly- rik ausbreitet,...daß man immer nur denken kann: es geht nicht besser;ein Glücksfall auch für die Sänger-Elite."

CD

€ 169.00 Buy
 

Verdi: Attila

CD

€ 26.00 Buy
 

Strauss: Die Frau Ohne Schatten

Richard Strauss Die Frau ohne Schatten Rysanek, Höngen, Hopf, Goltz, Weber; Chor und Orchester der Wiener Staatsoper / Karl Böhm Die Wiederentdeckung der vielleicht schönsten aller Richard-Strauss-Opern: Karl Böhm und ein grandioses Sänger-Ensemble machten "Die Frau ohne Schatten" zu einem Höhepunkt des Wiener Opernfestes 1955. Im Mitschnitt vom 9. November 1955 singen Leonie Rysanek (Kaiserin), Hans Hopf (Kaiser), Elisabeth Höngen (Amme), Kurt Böhme (Geisterbote), Karl Terkal (Erscheinung eine Jünglings), Judith Hellwig (Stimme des Falken), Ludwig Weber (Barak), Christel Goltz (Färberin), Harald Pröglhöf (Der Einäugige), Oskar Czerwenka (Der Einarmige), Murray Dickie (Der Bucklige) u.a. C668053 (3 CD)

CD

€ 51.90 Buy
 

Domingo in the Vienna State Opera

Es ist eine Hommage an den berühmten und charismatischen Opernsänger Plácido Domingo, der in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feiern konnte. Arthaus Musik präsentiert eine Box mit drei seiner schönsten Aufführungen aus der Wiener Staatsoper. Die vorliegende Box vereint die drei Werke Carmen unter Leitung von Carlos Kleiber, Il trovatore, dirigiert von Herbert von Karajan, und Lohengrin, bei dem Claudio Abbado am Pult steht. Domingo ist einer der vielseitigsten Tenöre. Er war in den letzten 50 Jahren in den verschiedensten Rollen zu erleben. Seine Vorliebe gilt französischen und italienischen Opern unter anderem von Giuseppe Verdi oder Georges Bizet, er profilierte sich aber auch in Werken von Richard Wagner als dessen Hauptfigur. In der Rolle des Lohengrin debütierte er bereits als 27-jähriger und seine Interpretation ist legendär.

DVD

€ 42.00 Buy
 

Don Giovanni

DVD

€ 29.90 Buy
 

Don Giovanni

CD

€ 42.00 Buy
 

Eugen Onegin

CD

€ 26.00 Buy
 

Falstaff

CD

€ 32.90 Buy
 

Fidelio

CD

€ 21.00 Buy
 

La Traviata

CD

€ 39.90 Buy
 

Nabucco / Vienna State Opera

Leo Nucci, Maria Guleghina, Marina Domashenko, Miroslav Dvorský, Giacomo Prestia "Der grandiose Sängerdarsteller Leo Nucci ist ein idealer Nabucco. Winzige Gesten und Tonschattierungen genügen zur Charakterisierung des brutalen Diktators, des Größenwahnsinnigen, eines gebrochenen Vaters. Und da Nucci immer noch auf der Höhe seiner Stimmkunst ist, wird die Rollengestaltung zum unvergesslichen Erlebnis. Naturgemäß haben es die übrigen Protagonisten neben solch überragender Bühnenpräsenz nicht ganz leicht. Aber sie alle, ob Maria Guleghinas Abigaille, die Fenena von Marina Domashenko oder Giacomo Prestias Hohepriester Zaccaria, tragen zur Intensität der Aufführung bei. Fabio Luisi am Pult garantiert die dynamische Umsetzung der Partitur. Er scheut kein knalliges Forte und jagt das Orchester ins Prestissimo, zugleich jedoch klingen die intimen Passagen ungemein zart und anrührend." (Die Welt) Chorus and Orchestra of the Vienna State Opera Conducted by Fabio Luisi Directed by Günter Krämer Live from the Vienna State Opera, 2001 Sound Format: PCM Stereo, DD 5.1, DTS 5.1 DVD Format: DVD 9, NTSC Picture Format: 16:9 Menu Language: GB Subtitle Languages: GB, DE, FR, ES, IT Running Time: 126 mins

DVD

€ 36.90 Buy
 

Ritrovato

CD

€ 21.00 Buy
 

Salome

CD

€ 21.00 Buy
 

Wiener Operngala 2005

Wiener Opernfest 2005 Mozart / Beethoven / Wagner / Verdi / R. Strauss Baltsa, Domingo, Gruberova, Hampson, Kirchschlager, Schade, Terfel; Mehta, Ozawa, Thielemann, Welser-Möst u.v.a. Musikalische Grundlage des vierstündigen Festkonzerts vom 5. November 2005 sind Ausschnitte aus den Opern der ersten sechs Premieren des Jahres 1955, der feierlichen Wiedereröffnung der Wiener Staatsoper. Künstler aus aller Welt, die in einer engen Verbindung zum Haus am Ring stehen, werden von den Wiener Philharmonikern begleitet. Es dirigieren Seiji Ozawa (Fidelio), Zubin Mehta (Don Giovanni), Christian Thielemann (Rosenkavalier, Meistersinger), Daniele Gatti (Aida) und Franz Welser-Möst (Die Frau ohne Schatten). "Das einzige Problem am Festkonzert zur Wiedereröffnung der Staatsoper vor 50 Jahren: Man wird süchtig nach dieser Qualität." (Gerhard Korentschnig in "Kurier"), "... ein würdiges Ereignis, wie es bislang in der Staatsoper nicht stattgefunden hatte ... Der Staatsopernchor setzte sich fulminant in Szene, das Orchester spielte brillant und mit Biss wie kein anderes: Ein großes Fest ..." (Laszlo Molnar in "Salzburger Nachrichten"), "Eine ... Opernrevue, die das Publikum sogar zu Tränen rührte" (Karlheinz Roschitz in "Kronenzeitung"). C672052 (2 CD)

CD

€ 43.90 Buy
© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC