Log in

Log in

 

My Account

Make use of the advantages of registering at www.wienerphilharmoniker.at: subscribe to various newsletters, participate in the drawing for New Year's Concert tickets and view your online purchases.

Register now

Close window

Menu Calendar

Home > Iztok Hrastnik : Musicians > Iztok Hrastnik

Contrabass

Herbert Mayr
Christoph Wimmer
Ödön Rácz
Jerzy (Jurek) Dybal
Iztok Hrastnik
Alexander Matschinegg
Michael Bladerer
Bartosz Sikorski
Jan-Georg Leser
Jȩdrzej Górski
Filip Waldmann
Elias Mai

Iztok Hrastnik

Contrabass

Membership in the Vienna State Opera Orchestra: 2011
Membership in the Association of the Vienna Philharmonic: 2014

Iztok Hrastnik, geboren am 25. März 1987 in Celje / Cilli, Slowenien, in einer Region, die auch heute noch auf slowenisch „Štajerska“ heißt und damit auf die ehemalige Südsteiermark hinweist. Er erhielt seine erste musikalische Ausbildung in der Musikschule Laško, zuerst einmal für Geige und Gitarre. Mit dem Eintritt ins Musikgymnasium Ljubljana wechselte er zum Kontrabaß zu Prof. Zoran Markovi´c, bei dem er auch weiter an der Musikakademie in Ljubljana studierte. Neben dem Studium ab solvierte er mehrere Meisterkurse bei Janne Saksala, Josef Niederhammer, Klaus Stoll, Joel Quarrington, Alberto Bocini und Antonio Sciancalepore. Seine Diplomprüfung bestand er 2009.

Als Solokontrabassist war er nach gewonnenem Probespiel bereits seit 2007 im Radiosymphonischen Orchester Ljubljana tätig; er wurde sofort ein gesetzt, durfte freilich den dortigen Usancen gemäß – die sich von den öster reichischen unterscheiden – trotz seiner schon bestätigten und ausgeübten Funktion den Dauervertrag erst nach der akademischen Graduierung erhalten; was einiges über seine so früh in der Praxis bewiesene Qualifikation aussagt. Im Studienjahr 2010/2011 unterrichtete er am Konservatorium in Laibach. Zum Probespiel in der Wiener Staatsoper trat er 2011 an – und errang die Stelle. Ab 2013 avancierte er zum Stimmführer der Kontrabaßgruppe.

Iztok Hrastnik erhielt dreimal den ersten Preis beim slowenischen Nationalwettbewerb, den ersten Preis beim slowenischen International-Wettbewerb und im Jahr 2009 nahm er am ARD-Wettbewerb teil. Als Solist trat er mit der Slowenischen Philharmonie, mit dem Opernorchester Ljubljana und der Baden-Badener Philharmonie auf. Weitere Orchestererfahrung sammelte er im Gustav Mahler Jugendorchester, dem Jeunesses Musicales World Orchestra und dem Mahler Chamber Orchestra.

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC