Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Nachrichten 2008

Fr, 10. Oktober 2008

Nachrichten

 

Benefizkonzert für CS Hospiz Rennweg

Am 7. Oktober 2008 fand das mittlerweile bereits traditionelle Benefizkonzert von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker zugunsten des CS Hospiz Rennweg statt, welches Universitätsprofessor Peter Schmidl seit 2001 alljährlich organisiert. Die diesjährige Veranstaltung für jene Institution der Caritas Socialis, welche sich der Betreuung von Kranken widmet, die nach menschlichem Ermessen nicht mehr geheilt werden können, stützte sich auf Günter Seifert, Harald Krumpöck, Daniela Ivanova (Viola, Orchester der Wiener Staatsoper), Sebastian Bru (Violoncello, Orchester der Wiener Staatsoper) und Georg Straka, welche die verschiedenen solistischen Auftritte begleiteten. Clemens Hellsberg spielte das Violinkonzert in E-Dur, BWV 1042, von Johann Sebastian Bach (Cembalo: Maria Prinz), Ildikó Raimondi bzw. Peter Schmidl waren die Protagonisten des "Ave Maria" für Sopran, Klarinette und Streichquintett von Luigi Cherubini. Clemens Horak spielte Wolfgang Amadeus Mozarts Oboenquartett in F-Dur, KV 370, Peter Schmidl Introduktion, Thema und Variationen für Klarinette und Streichquartett von Carl Maria von Weber. Den Abschluß bildete das Konzert in Es-Dur für Trompete und Streicher von Johann Baptist Neruda mit Hans Peter Schuh als Solist.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC