Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Aktivitäten 2008

So, 16. November 2008

Aktivitäten

 

Konzerte im Konzerthaus mit HK Gruber

Am 25./26. Oktober 2008 fanden im Großen Konzerthaussaal innerhalb der Zyklen "HK Gruber" bzw. "Orchester international" zwei Konzerte der Wiener Philharmoniker mit HK Gruber statt, der als Sprecher, Chansonier und Dirigent fungierte. An die "ursonate" für Stimme von Kurt Schwitters (1887-1948), diesen "Klassiker der Lautpoesie", schloß sich unmittelbar "A Jazz Symphony" von George Antheil (1900-1959). Es folgte – in Gegenwart des Komponisten – die Teiluraufführung von Ausschnitten aus Friedrich Cerhas 2006 entstandenem "Wiener Kaleidoskop" (I. Marsch; VII. Lied: Der Himmel für uns Wiener; VIII. Intermezzo. Polka; III. Potpourri), worauf Julian Rachlin das Violinkonzert in D-Dur von Igor Strawinsky spielte. Nach der Pause stand "‚Frankenstein!!’ Ein Pandämonium für Chansonier und Orchester" auf dem Programm, HK Grubers populärstes Werk, welches seit seiner Uraufführung vor dreißig Jahren rund 1500 Mal gespielt wurde und somit "wohl als das meistaufgeführte Werk eines lebenden Komponisten gelten dürfte". Die Aufführung erfolgte in Kooperation mit dem Musikvermittlungsprogramm "passwort:klassik": 40 Schulkinder ergänzten die Wiedergabe pantomimisch-tänzerisch, 400 weitere Wiener Kinder beschäftigten sich in den vergangenen sechs Monaten interdisziplinär und kreativ mit "Frankenstein!!", viele von ihnen wohnten der Generalprobe am 24. Oktober bei. Den Abschluß der Konzerte am 25./26. Oktober bildete Leonard Bernsteins "Prélude, Fugue and Riffs" für Soloklarinette und Jazz-Ensemble mit Ernst Ottensamer als Protagonist.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC