Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Mo, 04. Februar 2008

Nachrichten

 

Keine Angst vor neuen Tönen

"Am Ende des Projektes war die Musik für mich ganz normal, als gehörte sie zum Alltag!"
Ulrike, 11 Jahre

Genau das war das Ziel des passwort:klassik Musikvermittlungsprojektes zu "Eclair sur l’au-delà", dem letzten Orchesterwerk von Olivier Messiaen. Jugendliche der Klassen 1-8 aus dem Theresianum Wien beschäftigten sich zwei Wochen intensiv mit Messiaens Musik. Erwartungsgemäß war ihnen diese anfangs fremd, ungewohnt, sie fanden sie schräg oder eigentümlich. Und niemand hätte sich vorstellen können, dafür selbst an einer Choreografie mitzuarbeiten, eine Improvisation über Vogelstimmen zu spielen, einen Lovesong für Streichinstrumente zu proben oder über einen Choral ein Trompetensolo hinzulegen.

Mit dem Choreographen Wilfried van Poppel aus Bremen, vier Musikern der Wiener Philharmoniker, MusikpädagogenInnen und der Musikvermittlerin des Orchesters gelang es, die jugendlichen Berührungsängste mit neuer Musik zu überwinden und eine bewegt-bewegende Version von Olivier Messiaens "Eclairs sur l’au-delà" ins 21.Jahrhundert zu übertragen.

"Ein Abend - so bunt und abwechslungsreich wie die Vogelwelt" (Oliver Madas, Wiener Philharmoniker, Schlagwerk)

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC