Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Aktivitäten 2009

Fr, 02. Oktober 2009

Aktivitäten

 

Konzerte unter Daniel Harding

Am 19. Juni 2009 spielten die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Daniel Harding, der kurzfristig für den erkrankten Musikdirektor der Wiener Staatsoper, Seiji Ozawa, eingesprungen war, bei einem Konzert der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Carl Maria Webers "Freischütz"-Ouvertüre, "Death and Resurrection" aus "Black Rain" von Tôru Takemitsu sowie Ouvertüre, Notturno und Scherzo aus der Musik zu "Ein Sommernachtstraum" von Felix Mendelssohn Bartholdy; den Abschluß bildete die Symphonie Nr. 2 in D-Dur, op. 73, von Johannes Brahms. Das Programm wurde zwei Tage später im Rahmen der Wiener Festwochen im Großen Konzerthaussaal sowie am 22. Juni im Pariser Théâtre des Champs-Élysées wiederholt (wobei als Zugabe Jean Sibelius‘ "Valse triste" aus der Musik zu Arvid Järnefelts Drama "Kuolema" gespielt wurde).

Am Vormittag des 19. Juni gab es zudem ein Schulkonzert, das im Rahmen einer längerfristigen Vereinbarung mit der Konzerthausgesellschaft stattfand und bei dem ebenfalls die Ausschnitte aus der "Sommernachtstraum"-Musik auf dem Programm standen.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC