Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Mi, 25. Februar 2009

Nachrichten

 

Interview der 6a der AHS Theodor Kramer Straße

Lang Lang mit einer Schulklasse von
Prof. Margot Nessmann aus der
AHS Theodor Kramer Straße

Bevor die Wiener Philharmoniker mit Zubin Metha und Lang Lang auf Weltreise gingen, konnten Jugendliche der Generalprobe von Frédéric Chopins Klavierkonzert Nr. 1 und Richard Strauss' Heldenleben lauschen. In der Probenpause stellte sich Lang Lang mit größter Gelassenheit und Lockerheit den zahlreichen Fragen. Die Jugendlichen waren vor allem von seinem Spiel aber auch von seinem unkomplizierten und jungenhaften Wesen begeistert und meinten, sie hätten ihm stundenlang zuhören können.

Was die Schüler von Lang Lang wissen wollten:

Schüler: Welcher Komponist ist für Sie schwieriger zu spielen: Mozart aus der Klassik oder Komponisten aus der Romantik? 
Lang Lang: Alles ist schwierig, aber unterschiedlich. Du solltest dir vorstellen, dass alles spielbar ist. Denke nie, es ist zu schwierig oder zu einfach. Behandle alle Stücke gleich. 

Schüler:
Waren Sie jemals besorgt, dass Sie den Durchbruch in der klassischen Musikbranche nicht schaffen würden?
Lang Lang: Ich war nicht besorgt. Wenn du ein Kind bist, glaubst du daran, dass du deinen Traum erreichen wirst. Ich hatte viele Herausforderungen und schwierige Zeiten. Wichtig ist es, dich selbst herauszufordern, diese Herausforderung anzunehmen und zu gewinnen. So ist das Leben – wir müssen stark sein.

Schüler:
Wenn Sie mit einem Orchester zusammen musizieren – besonders bei romantischen Werken – wer folgt wem: Sie dem Dirigenten oder der Dirigent Ihnen?
Lang Lang: Unterschiedlich. Es ist eine Zusammenarbeit zwischen dir und dem Dirigenten. Wenn ich mit Dirigenten wie Zubin Mehta zusammen arbeite ist alles so einfach, ganz unglaublich. 

Resümee einiger Schüler:
Lang Lang hat mich motiviert, weiterhin selber Musik zu spielen und vielleicht sogar wieder etwas Klassisches zu spielen!  Er hat mein Interesse an klassischer Musik vergrößert. Ich würde mich gern für das Treffen mit Mehta und Lang bedanken – es bedeutet mir viel.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC