Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

So, 15. März 2009

Aktuelles

 

Wiener Philharmoniker unterstützen auch international die Bildung von Jugendlichen

Die Wiener Philharmoniker gehen mit ihrem sozialen und musikalischen Engagement für die Ausbildung von Jugendlichen über die nationalen Grenzen hinaus. Im Rahmen ihrer Welttournee und der heuer zum 20. Mal zelebrierten Wiener Philharmoniker-Woche in New York hat das Orchester unter der Leitung von Zubin Mehta und zusammen mit Lang Lang ein Benefizkonzert für die National Academy Foundation in der Carnegie Hall gegeben.

Die National Academy Foundation ist eine Stiftung, die Highschool-Studenten durch ein System von schulinterner zusätzlicher Ausbildung unterstützt und richtet sich insbesondere an jene Schülerinnen und Schüler, die einer Bevölkerungsminderheit angehören. Den teilnehmenden Jugendlichen ist dadurch nachweislich ein größerer schulischer Erfolg beschieden, 80% von ihnen besuchen anschließend ein College.

Der Präsident der National Academy Foundation, Sandy Weill, zeigte sich beeindruckt von dem Engagement des österreichischen Orchesters für die von ihm gegründete Stiftung: “Die National Academy Foundation war begeistert, dass das renommierte Orchester der Wiener Philharmoniker ein Benefizkonzert in der Carnegie Hall gab, das Tausenden Highschool-Studenten zugute kommt. Jeder, der das Konzert miterlebte, war nicht nur von der wunderbaren Musik, sondern auch von der Großzügigkeit von Clemens Hellsberg und dem ganzen Orchester berührt. Unser aufrichtiger Dank richtet sich an alle, die diesen unvergesslichen Abend ermöglicht haben.“

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC