Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Mi, 20. Mai 2009

Aktivitäten

 

Gesellschaftskonzerte unter Franz Welser-Möst

Am 22./26. April 2009 fanden zwei Gesellschaftskonzerte anläßlich des Frühlingsfestivals bzw. im Rahmen der Jubiläumssaison "150 Jahre Wiener Singverein" statt. Franz Welser-Möst dirigierte das 1958 in Zusammenarbeit mit Bert Brecht entstandene "Stundenlied", op. 26, von Gottfried von Einem sowie Franz Schuberts Messe in Es-Dur, D 950, die er im Juli 1828, also nur vier Monate vor seinem Tod, schrieb. Der Singverein wurde von seinem Chordirektor Johannes Prinz einstudiert, die Solisten waren Genia Kühmeier (Sopran), Michaela Selinger (Alt), Werner Güra (Tenor), Herbert Lippert (Tenor) und Florian Boesch (Baß). Das Programm wurde auch im Rahmen der VI. Philharmonischen Soirée am 24. April 2009 aufgeführt.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC