Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Aktivitäten 2010

Sa, 23. Oktober 2010

Aktivitäten

 

86. Teilnahme der Wiener Philharmoniker an den Salzburger Festspielen

Im Juli / August 2010 bestritten die Wiener Philharmoniker anläßlich ihrer 86. Teilnahme an den Salzburger Festspielen elf Konzerte und 26 Opernaufführungen.

26./27. Juli – Großes Festspielhaus / 50 Jahre Großes Festspielhaus Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 in G-Dur, op. 58 (Solist: Daniel Barenboim); Pierre Boulez: Notations I, VII, IV, III, II; Anton Bruckner: Te Deum für Soli, Chor und Orchester (Solisten: Dorothea Röschmann, Sopran; Elīna Garanča, Mezzosopran; Klaus-Florian Vogt, Tenor; René Pape, Bass; Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Einstudierung: Thomas Lang). Dirigent: Daniel Barenboim. Das Konzert wurde von ORF 2 übertragen.

8./10. August – Großes Festspielhaus
Wolfgang Rihm: Gesungene Zeit – Musik für Violine und Orchester (1991/1992; Solistin: Anne-Sophie Mutter);  Anton Bruckner: Symphonie Nr. 4 in Es-Dur, "Romantische". Dirigent: Riccardo Chailly.

15./16./17. August – Großes Festspielhaus Sergej Prokofjew: Iwan der Schreckliche – Oratorium für Sprecher, Alt, Bariton, Chor und Orchester, op. 116 (Solisten: Gérard Depardieu, Sprecher; Olga Borodina, Mezzosopran; Ildar Abdrazakov, Baß; Salzburger Festspiele Kinderchor; Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Einstudierung: Thomas Lang). Dirigent: Riccardo Muti.

21./ 22. August – Großes Festspielhaus
Robert Schumann: Introduktion und Allegro appassionato – Konzertstück für Klavier und Orchester in G-Dur, op. 92; Variationen in Es-Dur für Klavier, "Geistervariationen"; Konzert-Allegro mit Introduktion für Klavier und Orchester, d-Moll, op. 134 (Solist: Tzimon Barto); Wolfgang Rihm: Ernster Gesang (1996); Robert Schumann: Symphonie Nr. 2 in C-Dur, op. 61. Dirigent: Christoph Eschenbach.

27. / 28. August – Großes Festspielhaus
Anton Bruckner: Symphonie Nr. 5 in B-Dur. Dirigent: Bernard Haitink.

31. Juli, 3., 7., 13., 19., 21., 24. August – Großes Festspielhaus Christoph Willibald Gluck: "Orfeo ed Euridice" (Neuinszenierung). Dirigent: Riccardo Muti.

1., 4., 6., 11., 14., 17. August – Felsenreitschule Alban Berg: "Lulu" (Neuinszenierung). Dirigent: Marc Albrecht. Eine Aufzeichnung wurde von ORF 2 am 2. August gesendet.

8., 12., 16., 20., 23., 28. August – Großes Festspielhaus Richard Strauss: "Elektra" (Neuinszenierung). Dirigent: Daniele Gatti.

9., 12., 15., 19., 22., 25., 29. August – Haus für Mozart Wolfgang Amadeus Mozart: "Don Giovanni" (Wiederaufnahme). Dirigent: Yannick Nézet-Séguin.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC