Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Mi, 13. Jänner 2010

Ehrungen

 

Hohe Auszeichnungen für fünf Philharmoniker

Am 16. Dezember 2009 verlieh Bundespräsident Dr. Heinz Fischer im Rahmen einer Feierstunde in der Hofburg fünf Mitgliedern der Wiener Philharmoniker hohe Auszeichnungen: Prof. Dr. Clemens Hellsberg (Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, I. Klasse), Prof. Heinz Koll (Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst) und Prof. Milan Sagat (Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich) erhielten sichtbare Auszeichnungen, während Günter Federsel und Gerhard Iberer die Dekrete zur Verleihung des Berufstitels "Professor" überreicht wurden. Als Laudator fungierte Univ.-Prof. Prof. Dr. Karl Korinek, die musikalische Gestaltung erfolgte durch Milan Šetena, Michal Kostka, Michael Strasser und Raphael Flieder, welche "Alla Tango milonga" und "Alla Tarantella" aus den "Fünf Stücken für Streichquartett" des gebürtigen Tschechen Erwin Schulhoff spielten, der am 18. August 1942 im Internierungslager Wülzburg (Bayern) von den Nationalsozialisten ermordet wurde und dessen Werk sich Milan Šetena seit Jahren mit seinem "Schulhoff-Quartett" intensiv widmet.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC