Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Aktivitäten 2011

Sa, 01. Oktober 2011

Aktivitäten

 

Wiener Philharmoniker in Salzburg 2011

Bei den unter der Intendanz von Markus Hinterhäuser stehenden Salzburger Festspielen 2011 waren die Wiener Philharmoniker mit zehn Konzerten und 25 Opernaufführungen präsent.

28./31. Juli – Großes Festspielhaus
Alban Berg: Lulu-Suite (Solistin: Anna Prohaska, Sopran); Der Wein (Solistin: Dorothea Röschmann, Sopran); Gustav Mahler: Das klagende Lied (Dorothea Röschmann, Sopran; Anna Larsson, Alt; Johan Botha, Tenor; Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Einstudierung: Jörn H. Andresen). Dirigent: Pierre Boulez. Das Konzert war dem Andenken an Dr. Leo Kirch, den Gründer der UNITEL, gewidmet und wurde von UNITEL CLASSICA in Koproduktion mit ZDF und ARTE aufgezeichnet und am 31. Juli auf ARTE gesendet.

7./8. August – Großes Festspielhaus
Richard Strauss: Vier Lieder für Sopran und Orchester („Befreit“, op. 39/4; „Winterliebe, op. 48/5; „Traum durch die Dämmerung“, op. 29/1; „Gesang der Apollopriesterin“, op. 33/2); Schlußszene aus dem ersten Aufzug der Oper „Arabella“ (Solistin: Renée Fleming, Sopran); Eine Alpensinfonie, op. 64. Dirigent: Christian Thielemann. Das Konzert wurde von UNITEL CLASSICA aufgezeichnet.

14./15 August – Großes Festspielhaus
Giuseppe Verdi: Messa da Requiem (Krassimira Stoyanova, Sopran; Olga Borodina, Mezzosopran; Saimir Pirgu, Tenor; Ildar Abdrazakov, Baß; Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Einstudierung: Thomas Lang). Dirigent: Riccardo Muti.

20./21. August – Großes Festspielhaus
Igor Strawinsky: Petruschka; Franz Liszt: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 in Es-Dur (Solist: Lang Lang); Maurice Ravel: La Valse. Dirigent: Mariss Jansons.

25./27. August – Großes Festspielhaus
Franz Schubert: Streichquartett in d-Moll, D 810, „Der Tod und das Mädchen“ (Fassung für Streichorchester von Gustav Mahler); Alexander Zemlinsky: Lyrische Symphonie, op. 18 (Christine Schäfer, Sopran; Michael Volle, Bariton). Dirigent: Franz Welser-Möst.

29. Juli, 1., 4., 11., 14., 17., 21. August – Großes Festspielhaus
Richard Strauss: „Die Frau ohne Schatten“ (Neuinszenierung). Dirigent: Christian Thielemann. Die Premiere wurde von UNITEL CLASSICA in Zusammenarbeit mit ORF/3sat aufgezeichnet und am 29. Juli live zeitversetzt auf 3sat gesendet.

3., 6., 9., 12., 16., 19., 22., 24. August – Felsenreitschule
Giuseppe Verdi: „Macbeth“ (Neuinszenierung). Dirigent: Riccardo Muti.

10., 13., 18., 25., 30. August – Großes Festspielhaus
Leoš Janáček: „Věc Makropulos“ („Die Sache Makropulos“ – Neuinszenierung). Dirigent: Esa-Pekka Salonen. Die Produktion wurde von UNITEL CLASSICA aufgezeichnet.

18., 20., 23., 27., 29. August – Haus für Mozart
Wolfgang Amadeus Mozart: „Don Giovanni“ (Neueinstudierung). Dirigent: Yannick Nézet-Séguin.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC