Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Sa, 01. Jänner 2011

Aktuelles , Nachrichten

 

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2011 mit Franz Welser-Möst

Neujahrskonzert 2011 mit
Franz Welser-Möst

Die Wiener Philharmoniker unter Franz Welser-Möst begrüßten das Neue Jahr in traditioneller Weise mit dem Neujahrskonzert 2011 im Wiener Musikverein. Mit Werken der Strauß-Dynastie, sowie von Joseph Lanner, Joseph Hellmesberger und Franz Liszt, präsentierten Orchester und Dirigent diese „wienerischste" aller Musik (so Clemens Hellsberg, Vorstand der Wiener Philharmoniker) nicht nur dem Publikum im Goldenen Saal, sondern auch Millionen von Fernsehzuschauern weltweit in über 70 Ländern.

Franz Welser-Möst, Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper, der im Juni 2010 auch das jährliche Sommernachtskonzert Schönbrunn des Orchesters dirigierte, feierte sein Debüt beim Neujahrskonzert mit einem Programm, in dem einige Kompositionen der Strauß-Dynastie, sowie der erste Mephisto Walzer von Franz Liszt ihre erste Aufführung in einem Neujahrskonzert erlebten.

Mit Blick auf die Tradition des Neujahrskonzerts, dessen Ursprung in der Zeit des Zweiten Weltkriegs liegt, gilt den Wiener Philharmonikern das Konzert noch heute nicht nur als Präsentation Wienerischer Musikkultur auf höchstem Niveau, sondern vor allem auch als ein Gruß im Geiste von Hoffnung, Freundschaft und Frieden.

Programm des Neujahrskonzerts 2011

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC