Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Aktivitäten 2012

Fr, 07. September 2012

Aktivitäten

 

Kreuzfahrt im Juli 2012

Zwischen 6. und 13. Juli 2012 bestritten die Wiener Philharmoniker nach 2008 und 2010 zum dritten Mal eine Kreuzfahrt. Einer Probenphase auf See folgten drei Konzerte in Istanbul, Ephesos und Athen unter der Leitung von Herbert Blomstedt, der anläßlich der Mozartwoche 2011 erstmals am Pult unseres Orchesters gestanden war (und somit der älteste „Debütant“ in der philharmonischen Geschichte ist).

Am 9. Juli gelangten im Istanbul Anadolu Auditorium Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzert in d-Moll KV 466 mit Rudolf Buchbinder als Solist sowie die Symphonie in D-Dur Hob. I:101 („Die Uhr“) von Joseph Haydn zur Aufführung. Tags darauf fand auf geschichtsträchtigem Boden ein Freiluftkonzert statt: In der Agora von Ephesos, also nur wenige Meter von der weltberühmten Bibliothek entfernt, standen Franz Schuberts „Unvollendete“ D 759 und „große“ C-Dur-Symphonie D 944 auf dem Programm. Einen emotionalen Höhepunkt bildete das Konzert am 11. Juli: Nach der Wiedergabe von Mozarts Violinkonzert in A-Dur KV 219 mit Rainer Honeck als Solist und Beethovens „Eroica“ gab es auf offener Bühne Ovationen von Orchester und Publikum für Herbert Blomstedt, der an diesem Tag seinen 85. Geburtstag feierte.

Der Konzertkalender wurde durch ein reichhaltiges musikalisches Angebot auf dem Schiff ergänzt: Das Publikum hatte die Möglichkeit, Orchesterproben beizuwohnen, es gab ferner Kammermusik verschiedener Ensembles („Hans Peter Schuh Quintett“, „PhilKlang“ und „Die Wiener“), Auftritte von Rudolf Buchbinder bzw. von Angelika Kirchschlager und Robert Lehrbaumer sowie diverse Vorträge und Podiumsdiskussionen.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC