Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Aktivitäten 2012

Do, 20. September 2012

Aktivitäten

 

Die Wiener Philharmoniker bei den Salzburger Festspielen 2012

Im Juli und August 2012 nahmen die Wiener Philharmoniker zum 88. Mal an den Salzburger Festspielen teil und spielten zehn Konzerte und 23 Opernvorstellungen.

29./30. Juli – Großes Festspielhaus
Igor Strawinsky: Psalmen-Symphonie für Chor und Orchester (Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Einstudierung: Ernst Raffelsberger); Modest Mussorgski: Lieder und Tänze des Todes (Sergei Semishkur, Tenor); Sergei Prokofieff: Symphonie Nr. 5 in B-Dur op. 100. Dirigent: Valery Gergiev.
Das Konzert wurde vom ORF in Koproduktion mit UNITEL CLASSICA aufgezeichnet bzw. am 29 Juli live gesendet.
4./5. August – Großes Festspielhaus
Richard Strauss: Don Juan op. 20; Richard Wagner: „Wesendonck-Lieder“ in der Orchestrierung von Felix Mottl (Nina Stemme, Sopran); Johannes Brahms: Symphonie Nr. 1 in c-Moll op. 68. Dirigent: Mariss Jansons.
Das Konzert wurde vom ORF in Koproduktion mit ZDF/3sat und UNITEL CLASSICA aufgezeichnet und zeitversetzt gesendet.

15./16./17. August – Großes Festspielhaus
Franz Liszt: Von der Wiege bis zum Grabe; Les Préludes; Hector Berlioz: Messe solennelle (Julia Kleiter, Sopran; Saimir Pirgu, Tenor; Ildar Abdrazakov, Baß; Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Einstudierung: Ernst Raffelsberger). Dirigent: Riccardo Muti.

21. August 2012 – Stiftung Mozarteum, Großer Saal
Alban Berg: Kammerkonzert (Alexander Lonquich, Klavier; Thomas Zehetmair, Violine); Heinz Holliger: (é)cri(t) für Flöte solo (Walter Auer); pour Roland Cavin für Piccoloflöte, Flöte und Altflöte (Wolfgang Zuser – Bühnenorchester der Wiener Staatsoper, Walter Auer, Dieter Flury); Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade in B-Dur KV 361 („Gran Partita“). Dirigent: Heinz Holliger.
Zu Beginn des Konzerts erfolgte eine Einführung durch Heinz Holliger. Nach Bergs Kammerkonzert brachten Thomas Zehetmaier und Ruth Killius (Viola) „From Darkness on a Shadowed Path“ für Violine und Viola von Gustav Friedrichsohn, ein Auftragswerk der Salzburger Festspiele, zur Uraufführung.

25./27. August – Großes Festspielhaus
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur op. 58 (Murray Perahia, Klavier); Anton Bruckner: Symphonie Nr. 9 in d-Moll. Dirigent: Bernard Haitink.

29., 31. Juli, 3., 5., 8., 10., 15. August – Haus für Mozart
Richard Strauss: „Ariadne auf Naxos“ (Neuinszenierung – Koproduktion mit der Wiener Staatsoper). Dirigent: Daniel Harding.
Die Oper wurde vom ORF in Koproduktion mit 3sat und UNITEL CLASSICA aufgezeichnet und zeitversetzt gesendet.

1., 4., 7., 10., 13., 15., 18. August – Großes Festspielhaus
Giacomo Puccini: „La Bohème“ (Neuinszenierung). Dirigent: Daniele Gatti.
Die Oper wurde vom ORF in Koproduktion mit ZDF, NHK und UNITEL CLASSICA aufgezeichnet und auf ORF 2 am 1. August zeitversetzt gesendet.
Am 23. August fand eine semikonzertante Aufführung statt.

14., 17., 19., 25. August – Großes Festspielhaus
Georges Bizet: „Carmen“ (Koproduktion mit den Osterfestspielen Salzburg und dem Teatro Real, Madrid). Dirigent: Sir Simon Rattle.

20., 22., 24., 26., 28. August – Felsenreitschule
Bernd Alois Zimmermann: „Die Soldaten“ (Neuinszenierung – Koproduktion mit dem Teatro alla Scala). Dirigent: Ingo Metzmacher.
Die Oper wurde von UNITEL CLASSICA in Koproduktion mit ZDF/3sat aufgezeichnet und zeitversetzt gesendet.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC