Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Nachrichten 2012

So, 28. Oktober 2012

Nachrichten

 

1. Konzert des Philharmonischen Kammermusikzyklus

Nach dem überaus erfreulichen Publikumserfolg, den der am 24. September 2011 begonnene „Kammermusikzyklus der Wiener Philharmoniker in der Wiener Staatsoper“ gleich in seiner ersten Saison hatte, erfolgt heuer die Fortsetzung der von Direktor Dominique Meyer nachdrücklich geförderten und von Professor Günter Seifert betreuten Serie.

Am 22. September 2012 eröffneten Clemens Horak, Renate Linortner (Flöte, Orchester der Wiener Volksoper), Johann Hindler, Benedikt Dinkhauser und Wolfgang Tomböck die heurige Spielzeit mit Werken von Joseph Haydn (das für Bläserquintett arrangierte Divertimento in B-Dur Hob. II:46), Franz Danzi (Bläserquintett in g-Moll op. 56), Ferenc Farkas (Bläserquintett) und Jacques Ibert (Trois pièces brèves). Als Zugabe wurde das Scherzo aus dem Streichquartett in D-Dur von César Franck in einer Fassung für Bläserquintett gespielt. Dem Programm vorangestellt war die Wiedergabe eines entsprechenden Arrangements von Mozarts Adagio für zwei Klarinetten und drei Bassetthörner in B-Dur KV 411 (484a). Dieses Werk wurde im Gedenken an Günter Voglmayr gespielt, der unserem Orchester seit 1993 als Flötist angehört hatte und am 11. Jänner 2012 im 44. Lebensjahr verstorben war.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC