Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Aktivitäten 2013

Di, 30. April 2013

Dr. Clemens Hellsberg

Aktivitäten

 

Erstmals Auftritte in Yerevan und der Ukraine

Auch das IX. Abonnementkonzert (6./7. April 2013), bei dem Michael Tilson Thomas in unserem Zyklus debütierte (Arnold Schönberg, „Thema und Variationen für Orchester“ op. 43b; Johannes Brahms, Klavierkonzert Nr. 2 in B-Dur op. 83 mit Yefim Bronfman als Solist; Klavierquartett Nr. 1 in g-Moll op. 25 in der Orchestrierung von Arnold Schönberg) wurde mit einer Tournee kombiniert, deren erste Station die Royal Festival Hall in London war (9. April).

Die beiden nächsten Konzerte, bei denen an Stelle der Variationen von Schönberg Franz Schuberts Ouvertüre zu „Die Zauberharfe“ gespielt wurde (11./12. April) nehmen einen besonderen Platz in der Geschichte des Orchesters ein: Erstmals gastierten die Wiener Philharmoniker in Armenien und in der Ukraine, wobei dem vom nationalen Fernsehen übertragenen Konzert in der Aram Khachaturian Halle in Yerevan aufgrund des unerhörten Interesses eine öffentliche Probe voranging. Als Zugabe wurde in allen drei Städten der Ungarische Tanz Nr. 1 in g-Moll von Johannes Brahms gespielt, in Kiew ferner noch die Schnellpolka „Éljen a Magyár“ op. 332 von Johann Strauß Sohn.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC