Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

So, 10. März 2013

Dr. Clemens Hellsberg

Aktivitäten

 

6. Konzert des Philharmonischen Kammermusikzyklus

Im sechsten Konzert der zweiten Saison der Reihe „Kammermusik der Wiener Philharmoniker in der Staatsoper“ (16. Februar 2013) spielte das „Klavierquartett Wien“ – Daniel Froschauer, Robert Bauerstatter, Jörgen Fog und Yoko Urata Fog (Klavier) – das Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello in A-Dur op. 26 von Johannes Brahms sowie mit Walter Auer das Trio für Flöte, Violoncello und Klavier von Jean Françaix (1912-1997) bzw. das Finale aus dem Flötentrio des österreichischen Klavierpädagogen Josef Dichler (1912-1993). Als Zugabe wurde der dritte Satz (Intermezzo) aus dem Klavierquartett in f-Moll op. 2 von Felix Mendelssohn Bartholdy aufgeführt.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC