Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Aktivitäten 2014

Mo, 10. Februar 2014

Dr. Clemens Hellsberg

Aktivitäten

 

Ball der Wiener Philharmoniker 2014

Die ursprüngliche Planung sah vor, daß Riccardo Chailly nach Rückkehr von der Europareise die Eröffnung des 73. Balls der Wiener Philharmoniker am 23. Jänner 2014 dirigieren würde. Als der Künstler aus persönlichen Gründen absagen mußte, wurde auf Initiative von Geschäftsführer Dr. Dieter Flury kurzfristig eine unkonventionelle Lösung gefunden: Leonidas Kavakos dirigierte die Ouvertüre zur Oper „Oberon“ von Carl Maria von Weber und spielte „Schön Rosmarin“ von Fritz Kreisler, womit erstmals in der langen Geschichte des Balls ein Solist die Eröffnung bestritt.

Anton Mittermayr leitete zum Einzug des Ehrenkomitees die „Ausseer Fanfare“ von Gottfried Ritter von Freiberg sowie die „Wiener Philharmoniker-Fanfare“ von Richard Strauss. Während der Ballnacht alternierten im Goldenen Saal das „Große Ballorchester Helmut Steubl“ und die „Tom Henkes Dance Band“, und es gab wiederum ein überaus vielseitiges musikalisches Rahmenprogramm – sechzehn (philharmonische) Ensembles traten im Foyer, im Gläsernen, Metallenen und Gottfried-von-Einem-Saal sowie in der Orchestergarderobe auf. Ballchef Andreas Großbauer, der eine spektakuläre und vom Publikum lebhaft akklamierte Adaptierung präsentieren konnte – der Gläserne Saal des Musikvereinsgebäudes war in ein „Makart-Atelier“ umgewandelt worden – wurde vom teilweise neu besetzten Ballkomitee tatkräftig unterstützt, dem nun neben Rotraut Konrad und Staatsoperndirektor Dominique Meyer Madeleine Rohla-Strauss, die Urenkelin von Richard Strauss, und Bundesminister Rudolf Hundstorfer angehören. Die Einstudierung des Jungdamen- und Jungherren-Komitees lag wiederum in den bewährten Händen von Professor Dkfm. Thomas Schäfer-Elmayer.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC