Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Mo, 13. April 2015

Prof. Reinhard Öhlberger

Aktivitäten

 

Konzert mit Daniel Barenboim in Berlin

Ein schon im Oktober 2014 erarbeitetes Konzertprogramm mit Daniel Barenboim, das als zweites Abonnementkonzert im Wochenendzyklus am 1. und 2. November stattgefunden hatte, wurde in einer „Stippvisite“ am 27. März 2015 in der Berliner Philharmonie wiederholt. Es handelte sich dabei um drei Stücke von Pierre Boulez, der am Vortag, dem 26. März, seinen 90. Geburtstag gefeiert hatte und die damit als Hommage zu seinem hohen Jubiläum zu verstehen sind: „Livre pour cordes (1968); „Mémoriale“ mit dem Solisten Karl-Heinz Schütz (Flöte); sowie „ …explosante fixe … originel“ ebenfalls mit Schütz als Solisten. Die Symphonie Nr. 8 D 944, die „Große C-Dur“ von Franz Schubert beschloß das Programm. Der zu ehrende Komponist, Dirigent und große Förderer des Neuen in der Musik, der ja auch ein Freund unseres Orchesters ist, konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht anwesend sein.

Dem Absturz des German Wings-Flugzeugs über den französischen Alpen vom 24. März gedenkend wurde vor dem eigentlichen Konzertbeginn das Air von Johann Sebastian Bach gespielt.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC