Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Mo, 19. Dezember 2016

Prof. Reinhard Öhlberger

Aktivitäten

 

Konzerte mit Péter Eötvös

Mit Péter Eötvös wurde am 23. und 24. November seine 2015 enstandene und im Sommer 2016 in Salzburg uraufgeführte Komposition Halleluja – Oratorium balbulum, vier Fragmente für Mezzosopran, Tenor, Sprecher, Chor und Orchester im Wiener Konzerthaus sowie in der Budapester Bélá Bartók National Concert Hall dargeboten. Der originale ungarische Text stammt von Péter Esterházy, es war ein Auftragswerk der Salzburger Festspiele gemeinsam mit mehreren anderen Institutionen. 

Wie im Sommmer wirkten Iris Vermillion (Mezzospran), Topi Lehtipuu (Tenor), Peter Simonischek (Sprecher) und der Chor des Ungarischen Rundfunks mit (Einstudierung: Zoltán Pad). Als weitere Konzertstücke wurden von Arnold Schoenberg, „Friede auf Erde“ op. 13 in der a-capella-Fassung, sowie von Gustav Mahler die Symphonie Nr. 10 in Fis-Dur, Adagio, aufgeführt.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC