Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

Startseite > Shop : Shop

Suchen

 

Neujahrskonzert 2017

Gustavo Dudamel dirigiert zum ersten Mal das Neujahrskonzert und wird somit der jüngste Dirigent in der über 75-jährigen Geschichte dieses internationalen Konzertereignisses sein.

DVD

€ 25,90 Bestellen
 

Sommernachtskonzert Schönbrunn 2016

Im traditionellen Open-Air-Konzert im Schönbrunner Schloßpark spielen die Wiener Philharmoniker unter Semyon Bychkov Werke von Georges Bizet, Hector Berlioz, Francis Poulenc und Maurice Ravel. Die Solistinnen im Konzert für zwei Klaviere und Orchester von Poulenc sind Katia and Marielle Labèque.

Das Sommernachtskonzert Schönbrunn, das in über 80 Länder übertragen wird, wurde in nur wenigen Jahren zu einem der populärsten Open-Air-Konzerte der klassischen Musik.

DVD

€ 24,90 Bestellen
 

Neujahrskonzert 2016

Zum dritten Mal dirigiert Mariss Jansons das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das in über 90 Länder weltweit in Radio und Fernsehen übertragen wird.

DVD

€ 24,90 Bestellen
 

Sommernachtskonzert Schönbrunn 2015

Im traditionellen Opern-Air-Konzert im Schönbrunner Schloßpark spielen die Wiener Philharmoniker unter Zubin Mehta Werke von Richard Strauss, Carl Nielsen, Edvard Grieg, Christian Sinding und Jean Sibelius. Der Solist im Klavierkonzert von Grieg ist Rudolf Buchbinder. Das Sommernachtskonzert Schönbrunn, das in über 80 Länder übertragenwird, wurde in nur wenigen Jahren zu einem der populärsten Open-Air-Konzerte der klassischen Musik.

DVD

€ 24,90 Bestellen
 

Das Sarajevo Gedenkkonzert

Eine Dokumentation mit höchster Symbolkraft: Die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Franz Welser-Möst gedachten am 28. Juni 2014 im ehemaligen Rathaus von Sarajevo, der Vijećnica, des auslösenden Momentes für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.

Das Konzertprogramm unterstreicht einerseits das historische Gedenken mit Werken wie Haydns "Kaiserquartett", Schuberts "Unvollendete", Brahms‘ "Schicksalslied" (mit dem Chor des Nationaltheaters in Sarajevo) sowie Ravels "La Valse", andererseits die Hoffnung auf die Fortsetzung des Friedensweges im gemeinsamen Europa mit dem Walzer "Friedenspalmen" von Josef Strauß und der Europahymne als Zugaben.

DVD

€ 25,90 Bestellen
 

Neujahrskonzert 2015

Am 1. Jänner 2015 fand das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Zubin Mehta im Musikverein statt.

DVD

€ 24,90 Bestellen
 

Salzburger Festspiele 2012 / Jansons

Strauss: Don Juan Wagner: Wesendonck-Lieder Brahms: Symphonie Nr. 1 Das Programm ist der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gewidmet und war eines der Highlights des Festivals 2012. Mariss Jansons und die Sopranistin Nina Stemme bieten eine "Konzerterfahrung der Superlative" (Kurier). Ihre Aufführung von Wagners "Wesendonck-Liedern" ist eine absolute Neuheit auf DVD und Blu-ray. Die brilliante Lesung von Richard Strauss Tongedicht Don Juan und Johannes Brahms' Symphonie Nr. 1 komplettieren diese exzellente Aufführung.

DVD

€ 29,90 Bestellen
 

Salzburger Festspiele 2012 / Eröffnungskonzert / Gergiev

Stravinsky: Psalmensymphonie Mussorgsky: Lieder und Tänze des Todes Prokofiev: Symphonie Nr. 5 Das Eröffnungskonzert der Salzburger Festspiele ist traditionell eine viel beachtete Veranstaltung. Die Wiener Philharmoniker zeigen unter dem Dirigenten Valery Gergiev ein exklusives russisches Programm, welches thematisch den essentiellen Fragen des menschlichen Seins auf den Grund geht: eine exzellente Interpretation von Strawinskys Psalmensymphonie und Mussorgskys Lieder und Tänze des Todes, dargeboten vom russischen Tenor Sergei Semishkur, der den faszinierend düsteren Liedern eine "beängstigende Eindrücklichkeit" (Der Standard) verleiht. Schließlich brillieren die Wiener Philharmoniker mit außergewöhnlicher Virtuosität und bemerkenswerter Musikalität mit der Aufführung von Sergei Prokofjews Fünfter Symphonie.

DVD

€ 29,90 Bestellen
 

Sommernachtskonzert Schönbrunn 2013

Die großen Meister der Oper werden gefeiert: 200 Jahre Giuseppe Verdi und Richard Wagner. Dirigent: Lorin Maazel Solist: Michael Schade, Tenor

DVD

€ 24,90 Bestellen
 

Neujahrskonzert 2013

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker wurde 2013 zum zweiten Mal nach 2011 vom österreichischen Dirigenten Franz Welser-Möst, Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper und Music Director des Cleveland Orchestra, geleitet. Auf dem Programm standen elf Kompositionen die nie zuvor im Neujahrskonzert gespielt wurden, darunter Werke von Richard Wagner und Giuseppe Verdi, deren 200. Geburtstage die Welt in diesem Jahr feiert. Das Neujahrskonzert 2013 wurde in Radio und Fernsehen in 81 Länder weltweit übertragen. Diese Zahl hat sich innerhalb der vergangenen zehn Jahre verdoppelt.

DVD

€ 24,90 Bestellen
 

Berg: Lulu / Salzburger Festspiele 2011

Die erste Inszenierung von Alban Bergs Meisterwerk "Lulu" im Rahmen der Salzburger Festspiele fand 2010 unter großem Beifall der Kritik statt und wurde 2011 wiederaufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt entstand auch die vorliegende Filmproduktion. Die originelle Interpretation der bedeutenden bulgarischen Bühnenregisseurin Vera Nemirova mit der kraftvollen Umsetzung von Bergs Welt voller Korruption, Dekadenz und Tod überzeugte sowohl Traditionalisten als auch Experimentalisten. Das Bühnendesign, das aus gemalten Bühnenbildern besteht stammt vom deutschen Künstler Daniel Richter und hatte eine überwältigende Wirkung. Dem jungen Dirigenten Marc Albrecht gelang es, die mit den Schönheiten und Schwierigkeiten von Bergs Musik ohnehin bestens vertrauten Wiener Philharmoniker zu ausgezeichneten Leistungen zu inspirieren. Die französische Sopranistin Patricia Petitbon verlieh der geheimnisvollen Titelheldin eine kraftvolle Persönlichkeit.

DVD

€ 39,90 Bestellen
 

Beethoven: Symphonien 1-9

DER Beethoven Zyklus des 21. Jahrhunderts! Jetzt als Gesamtedition in HD-Qualität und 5.0 Surround-Sound in einer Box! Christian Thielemann und die Wiener Philharmoniker haben alle neun Beethoven Sinfonien im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins aufgenommen. Begleitet werden die Sinfonien von neun Stunden Dokumentationen mit Christian Thielemann und Joachim Kaiser in jeweils einer ein-stündigen Dokumentation für jede Sinfonie. "Ihm (Thielemann) liegt das Live-Publikum im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins bereits nach der ausgezeichneten Interpretation der Ersten Sinfonie besinnungslos zu Füßen." (Crescendo) "Man spürt, wie die Musiker, von denen einige diese Symphonien gewiss schon Dutzende von Malen gespielt haben, dieses Musizieren unter Thielemann genießen..." (Das Orchester) "Ein gewinnbringender Einsatz der Möglichkeiten von Archiv & Technik." (Fono Forum)

DVD

€ 99,00 Bestellen
 

Strauss: Arabella

Neben den Partnerschaften von da Ponte und Mozart bzw. Boito und Verdi gehört die Zusammenarbeit des Dichters Hugo von Hofmannsthal und des Komponisten Richard Strauss zu den wichtigsten und fruchtbarsten der Musikgeschichte. Inhaltlich geht es in "Arabella", dieser letzten Oper des Erfolgsteams, um Irrungen und Wirrungen der schönen Titelheldin und ihrer Schwester Zdenka, um die echte, wahre Liebe zu finden. Während Arabella vom Vater mit einem reichen Mann verheiratet werden soll, um die Familie vor dem Ruin zu bewahren, hat Zdenka ihren Herzbuben schon unter Arabellas Verehrern gefunden. Da jedoch kein Geld da ist, um gleich zwei Mädchen in der Wiener Gesellschaft einzuführen, wird Zdenka als Junge ausgegeben und kann ihre Liebe nicht offenbaren... Regisseur Sven-Eric Bechtoff hat die Widersprüchlichkeiten im unvollendeten Libretto Hofmannsthals brillant mit logischem Inhalt gefüllt und so eine durch und durch überzeugende Version von "Arabella" geschaffen. Franz Welser-Möst leitet das Orchester der Wiener Staatsoper und ein spielfreudiges Sänger-Ensemble um die wunderbare Emily Magee.

DVD

€ 29,90 Bestellen
 

Neujahrskonzert 2012

Das weltweit populärste Klassik-Konzert ist das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker aus dem berühmten Musikvereinssaal in Wien. Es wird von Fernseh- und Radiostationen in über 70 Länder der Welt live übertragen und erreicht fast 50 Millionen Zuschauer und Zuhörer. Das Neujahrskonzert 2012 steht unter dem Dirigat eines der besten Dirigenten der Welt, des Letten Mariss Jansons, der in zahlreichen Konzerten mit den Wiener Philharmonikern bereits für musikalische Sternstunden gesorgt hatte. Das Programm ist eine aufregende Mischung aus bekannten Werken von Johann Strauß Vater und Sohn sowie aus entdeckenswerten Stücken. Auf DVD und Blu-ray und enthält als Bonusmaterial eine spezielle Tour durch Wien mit den Mitgliedern der Wiener Philharmoniker als Reiseführer.

DVD

€ 24,90 Bestellen
 

Strauss: Die Frau Ohne Schatten / Salzburg 2011

1955 überredete Karl Böhm SängerInnen der Wiener Staatsoper, in ungeheizten Sälen mitten im Winter und ohne Honorar, die erste Schallplattenaufnahme von "Die Frau ohne Schatten" einzuspielen. Das ist die Grundlage für die Regiearbeit von Christoph Loy bei seiner Salzburger Inszenierung. So entsteht durch noch spürbare Nachkriegsatmosphäre bei Böhms Schallplattenaufnahme eine Begegnung verschiedener Epochen. Der Schatten ist auch der Schatten der Vergangenheit - eine schöne Parallele zu den Sängerinnen, die die Frauengenerationen der Oper repräsentieren. Im Zentrum dieser Allegorie steht die junge Sängerin, die für die Schallplattenaufnahme gebeten wird, die Rolle der Kaiserin zu übernehmen. Sängerin und Kaiserin machen als Mensch während der Aufnahme und als Figur der Oper in Verlauf von Loys Inszenierung wichtige Entdeckungen, die auf allen Ebenen zur Entwicklung der Geschichte und der Charaktere beitragen. "Thielemanns Dirigat (und was die Wiener Philharmoniker daraus machen) ist ein Theaterwunder - und erhält in der klugen Regie von Christoph Loy alle nötigen Freiheiten." (omm.de) "Christian Thielemann entfacht von einem auf den anderen Takt hier Elfentänze und Untergangsorgasmen, surft durch kristallin kühle, celestaglitzernde Höhenwelten, hat den hardcoredumpfen Brutalosound drauf und trippelt über die fein abgeschmeckten Genießerparcours." (Die Welt)

DVD

€ 37,90 Bestellen
 

Mozart: Da Ponte Opern

Le Nozze di Figaro Cosi fan Tutte Don Giovanni

DVD

€ 79,00 Bestellen
 

Best of Neujahrskonzert

Auszüge aus den Neujahrskonzerten mit Willi Boskovsky, Mariss Jansons, Carlos Kleiber, Lorin Maazel, Riccardo Muti und Seiji Ozawa

DVD

€ 24,90 Bestellen
 

Neujahrskonzert 2002

Das Neujahrskonzert aus Wien erfreut jedes Jahr unzählige Zuschauer. Die Liste der Stardirigenten, die dieses Traditionskonzert dirigiert haben, liest sich wie ein Who-is-Who der internationalen Musikszene und es ist selbst für den größten Star eine Ehre von den Wiener Philharmonikern dazu eingeladen zu werden. 2002 war dies der renommierte Dirigent Seiji Ozawa, der in jenem Jahr Musikdirektor der Wiener Staatsoper wurde. Er leitete das Neujahrskonzert 2002 schwungvoll mit dem Marsch Zivio von Johann Strauß ein und entfaltete dann einen Reigen unterhaltsamer Melodien, Walzer und Polka der Strauß-Familie. Natürlich fehlte im Programm die Ouvertüre zur Operette Die Fledermaus genauso wenig wie der Donauwalzer und natürlich die bezaubernden Balletteinlagen der Tänzer der Wiener Staatsoper, choreographiert von Vladimir Malahkov. Außerdem stand der Danse diabolique von Joseph Hellmesberger (1855-1907) auf dem Programm, das nach Klassikern wie Wiener Blut und der Tik-Tak Polka mit dem Radetzky-Marsch von Johann Strauß' Vater endete.

DVD

€ 24,90 Bestellen
 

Domingo in der Wiener Staatsoper

Es ist eine Hommage an den berühmten und charismatischen Opernsänger Plácido Domingo, der in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feiern konnte. Arthaus Musik präsentiert eine Box mit drei seiner schönsten Aufführungen aus der Wiener Staatsoper. Die vorliegende Box vereint die drei Werke Carmen unter Leitung von Carlos Kleiber, Il trovatore, dirigiert von Herbert von Karajan, und Lohengrin, bei dem Claudio Abbado am Pult steht. Domingo ist einer der vielseitigsten Tenöre. Er war in den letzten 50 Jahren in den verschiedensten Rollen zu erleben. Seine Vorliebe gilt französischen und italienischen Opern unter anderem von Giuseppe Verdi oder Georges Bizet, er profilierte sich aber auch in Werken von Richard Wagner als dessen Hauptfigur. In der Rolle des Lohengrin debütierte er bereits als 27-jähriger und seine Interpretation ist legendär.

DVD

€ 42,00 Bestellen
 

Don Giovanni

DVD

€ 29,90 Bestellen
 

Klavierkonzerte 1-5

"Einer der wichtigsten und kompetentesten Beethovenspieler unserer Tage." (FAZ) Nach jahrzehntelangem Studium der Beethoven Originalpartituren offeriert der böhmisch-österreichische Pianist Rudolf Buchbinder mit diesem Live-Mitschnitt frenetisch gefeierter Konzerte im Wiener Musikverein eine definitive Interpretation sämtlicher Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens. Vom Klavier aus die Wiener Philharmoniker leitend, erzeugt Buchbinder ein Level der Spannung und kammermusikalischen Konzentration, wie es nur ganz selten erreicht wird. Rudolf Buchbinder ist einer der profiliertesten und wichtigsten Pianisten unserer Zeit. Er konzertiert regelmäßig mit Spitzenorchestern wie den Berliner- und den Wiener Philharmonikern, New York Philharmonic, Orchestre National de France oder dem London Philharmonic Orchestra. Er arbeitete mit berühmten Dirigenten wie Abbado, Dudamel, Maazel, Masur, Mehta oder Thielemann, und er ist regelmäßiger Gast bei den Salzburger Festspielen und anderen weltweit renommierten Festivals. Seine Einspielungen auf Tonträger erhielten den Grand Prix du Disque oder wurden von Joachim Kaiser für die SZ als CD des Jahres gewählt. Die DVD enthält als Bonus eine 30-minütige Dokumentation mit Rudolf Buchbinder und Joachim Kaiser Press Quotes "Solist und Orchester spielen mit einer Natürlichkeit und Selbstverständlichkeit, dabei so traumhaft sicher in Tongebung, Phrasierung, Balance und dem Wechsel von Entspannung und Verdichtung, dass einfach alles goldrichtig klingt." SZ "Rudolf Buchbinder ist auf einem Gipfel angelangt. Wenn das im Zusammenspiel mit einem Meisterorchester geschieht, ereignet sich Denkwürdiges." Die Presse

DVD

€ 34,90 Bestellen
 

Nabucco / Wiener Staatsoper

Leo Nucci, Maria Guleghina, Marina Domashenko, Miroslav Dvorský, Giacomo Prestia "Der grandiose Sängerdarsteller Leo Nucci ist ein idealer Nabucco. Winzige Gesten und Tonschattierungen genügen zur Charakterisierung des brutalen Diktators, des Größenwahnsinnigen, eines gebrochenen Vaters. Und da Nucci immer noch auf der Höhe seiner Stimmkunst ist, wird die Rollengestaltung zum unvergesslichen Erlebnis. Naturgemäß haben es die übrigen Protagonisten neben solch überragender Bühnenpräsenz nicht ganz leicht. Aber sie alle, ob Maria Guleghinas Abigaille, die Fenena von Marina Domashenko oder Giacomo Prestias Hohepriester Zaccaria, tragen zur Intensität der Aufführung bei. Fabio Luisi am Pult garantiert die dynamische Umsetzung der Partitur. Er scheut kein knalliges Forte und jagt das Orchester ins Prestissimo, zugleich jedoch klingen die intimen Passagen ungemein zart und anrührend." (Die Welt) Chorus and Orchestra of the Vienna State Opera Conducted by Fabio Luisi Directed by Günter Krämer Live from the Vienna State Opera, 2001 Sound Format: PCM Stereo, DD 5.1, DTS 5.1 DVD Format: DVD 9, NTSC Picture Format: 16:9 Menu Language: GB Subtitle Languages: GB, DE, FR, ES, IT Running Time: 126 mins

DVD

€ 36,90 Bestellen
 

Salzburg Festspieleröffnung 2009

Die Salzburger Festspiele sind für viele Menschen weltweit das berühmteste Festival überhaupt. Das Eröffnungskonzert der Salzburger Festspiele 2009 mit den Wiener Philharmonikern unter Nikolaus Harnoncourt, ehrte den Dirigenten zu seinem 80. Geburtstag. Thematisch war das Programm dieser festlichen Veranstaltung eine Hommage an den Wiener Tanz. "Unter Nikolaus Harnoncourt kommt ein besonderer philharmonischer Klang zum Vorschein, klingen die Wiener Philharmoniker wie sie im besten Fall klingen können, ...Ein schieres Wunder an Präzision, an Klangdifferenzierung, an Farben." Salzburger Nachrichten) "Das Programm ist schlagend originell." (Stuttgarter Zeitung) Repertoire: Franz Schubert / Anton Webern Sechs Deutsche Tänze D 820 Josef Strauss Frauenherz - Polka mazur Op. 166 Delirien - Walzer Op. 212 Pêle-mêle - Polka schnell Op. 161 Franz Schubert Symphonie in C-Dur D 944 Nikolaus Harnoncourt Wiener Philharmoniker Packaging - Amaray DVD Booklet - English, German, French Director - Michael Beyer Sound - PCM Stereo, dts 5.1 Running - Time 95 Minuten Genre - Konzert Picture - 16:9, color FSK: 0

DVD

€ 29,90 Bestellen
 

Salzburg Festspieleröffnung 2010

Die Salzburger Festspiele 2010 markierten in der Geschichte dieses wohl bedeutendsten und prestigeträchtigsten Klassikfestivals der Welt zwei signifikante Jubiläen: 90 Jahre Salzburger Festspiele und 50 Jahre Großes Festspielhaus. Das hier dokumentierte Eröffnungskonzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Daniel Barenboim fand am 26. Juli statt - auf den Tag genau 50 Jahre, nachdem dasselbe Orchester den monumentalen Bau im Sommer 1960 zum ersten Mal zum Klingen gebracht hatte. Der Dirigent als Pianist: Daniel Barenboim und die Wiener Philharmoniker verwöhnen mit Beethoven, Boulez und Bruckner. FAZ Barenboim nutzt die Gelegenheit für ein durchaus denkwürdiges Konzert. Das Publikum ächzt. Und jubelt. Süddeutsche Zeitung Dorothea Röschmann, Elina Garanca, Klaus Florian Vogt und René Pape klingen wunderbar [Te Deum] . Die Presse Rhythmisch prägnant, vielschichtig tönend [Beethoven Klavierkonzert Nr. 4]. Wiener Zeitung

DVD

€ 29,90 Bestellen
© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC