Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen


Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Menu Kalender

  2019  
  FEB  
M D M D F S S
F 1
S 3
M 4
D 5
M 6
D 7
F 8
S 9
S 10
M 11
D 12
M 13
D 14
F 15
M 18
D 21
F 22
M 25
M 27
D 28

Startseite > Jugend : Jugend


 

Bereits über die Bühne gegangen

Einführung in die Werke von Debussy und Ravel

Das Flötenspiel des Hirtengottes Pan stand im Zentrum der klingenden Konzerteinführung. Dr. Dieter Flury, ehemaliger Soloflötist des Orchesters, gestaltete mit zwei Schulkassen dazu eine musikalische, informative und kreative Einführung in die Werke von Claude Debussy und Maurice Ravel. Berührend schön spielte er das Orchesterwerk Prélude à l’après midi d’un faune von Debussy in einer „schwarzweiß-Fassung“ für Flöte und Klavier. In einem Animationsfilm und mit live gespielter Barockmusik zeigten die beiden Schulklassen auch, dass die Schäferidylle Daphnis und Chloé schon Komponisten vor aus früheren Jahrhunderten verzauberte.

Einführung in die Werke von Debussy und Ravel

Dr. Dieter Flury gestaltete eine musikalische, informative und kreative Einführung in die Werke von Claude Debussy und Maurice Ravel.


 

Schulkonzert der Wiener Philharmoniker

Daphnis und Chloé, 2. Suite von Maurice Ravel war das Programm des Schulkonzerts der Wiener Philharmoniker für 12 bis 15-Jährige. Im Lehrerworkshop zwei Monate vor dem Konzerttermin erhielten die Musikpädagogen und -innen Unterrichtsmaterialien, um ihre Klassen auf den Konzertbesuch vorzubereiten. Neugierig und gut informiert strömte das junge Publikum am 8. Januar vormittags ins Wiener Konzerthaus.

Zur Überraschung der Gäste kamen die beiden Orchestermitglieder Oliver Madas und Herbert Mayr nach dem ersten gespielten Hörbeispiel als Moderatoren an den Bühnenrand. Hier leiteten sie anschaulich durch das Programm, motivierten alle zu einer Mitmachaktion und führten ein lebendiges Interview mit dem sympathischen Dirigenten Alain Altinoglu. Das Werk in seiner Gesamtlänge von knapp 20 Minuten wurde von fast allen mit großer Aufmerksamkeit verfolgt.

Schulkonzert der Wiener Philharmoniker

Daphnis und Chloé, 2. Suite von Maurice Ravel war das Programm des Schulkonzerts der Wiener Philharmoniker für 12 bis 15-Jährige.


 

Mozarts Flötenkonzert im Fokus

Mozarts Flötenkonzert im Fokus Karl Heinz Schütz (Flöte) und Tamás Varga (Cello) bereiteten mit der Musikvermittlerin Hanne Muthspiel-Payer Schulklassen auf deren Probenbesuch zu Mozarts Flötenkonzert in G-Dur vor. Zwei Ziele wurden dabei verfolgt: Erstens sollten die Schülerinnen und Schüler die Klangerzeugung auf einer Querflöte verstehen und zweitens das Rondo als musikalische Form nachvollziehen können.

Jede Klasse experimentierte auf leeren Flaschen mit Klängen, die sich, je nach Wassermenge veränderten. Danach wurde das "Rondo alla Turca" aus der Klaviersonate Nr.11 mit dem Rondo-Allegretto aus dem 3. Satz des Flötenkonzertes verglichen. Nach einer Übephase wurde das Thema als Klassenarrangement im Wechsel mit den Solisten musiziert. Jedes Kind wusste nun, was ein Rondo ist und beim Probenbesuch wurde dieses natürlich wiedererkannt.

Mozarts Flötenkonzert im Fokus

Erstens sollten die Schülerinnen und Schüler die Klangerzeugung auf einer Querflöte verstehen und zweitens das Rondo als musikalische Form nachvollziehen können.

 

 





Das Haus der Musik ist Kooperationspartner der Wiener Philharmoniker.

© 2019 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B09B3