Log in

Log in

 

My Account

Make use of the advantages of registering at www.wienerphilharmoniker.at: subscribe to various newsletters, participate in the drawing for New Year's Concert tickets and view your online purchases.

Register now

Close window

Menu Calendar

  2019  
  MAY  
M D M D F S S
W 1
F 3
S 5
M 6
T 7
W 8
T 9
F 10
M 13
T 14
W 15
T 16
F 17
S 18
S 19
M 20
T 21
W 22
S 25
S 26
M 27
T 28
W 29

Home > Concerts : Concerts

Sat, 16. March 2019

11:00

Vienna, Austria
Vienna State Opera, Mahlersaal

Ticket Information

7th Chamber Music Concert in the Vienna State Opera

Horn Manuel Huber

Horn Ronald Janezic

Horn Wolfgang Lintner

Horn Sebastian Mayr

Clarinet Matthias Schorn

Clarinet Norbert Täubl

Clarinet Johann Hindler

Clarinet Stefan Neubauer

Oboe Clemens Horak

Oboe Harald Hörth

Fagott Sophie Dervaux

Fagott Benedikt Dinkhauser

Violoncello Sebastian Bru

Kontrabass Ödön Rácz

Program

Further information about the program can be found on the website of the Vienna State Opera

Performers

Manuel Huber

Manuel Huber, geboren in Ried/Innkreis studierte an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Er wurde 2007 im Bühnenorchester der Wiener Staatsoper und ab 2008 als 4. Hornist im Orchester der Wiener Staatsoper bzw. der Wiener Philharmoniker engagiert. Seit 2014 ist er Solohornist der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker.

Wolfgang Lintner

Von 1995-2006 war Wolfgang Lintner Hornist des Bühnenorchesters der Wiener Staatsoper. Während dieser Zeit wirkte er im Orchester der Wiener Staatsoper und bei den Wiener Philharmonikern ständig mit. Seit 2006 ist er Hornist im Orchester der Wiener Staatsoper und seit 2009 Mitglied der Wiener Philharmoniker.

Matthias Schorn

Matthias Schorn ist seit September 2007 erster Klarinettist des Orchesters der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker. Neben seiner überaus erfolgreichen Karriere als Orchestermusiker konzertierte er mit vielen bekannten Orchestern und profilierte sich auf dem Gebiet der Kammermusik mit Partnern wie Christoph Eschenbach, Ernst Kovacic, Daniel Hope, Eszter Haffner, Daniel Müller-Schott und Milan Turkovic.

Norbert Täubl

Norbert Täubl spielt seit 1983 als Kammermusiker im Wiener Bläseroktett. 1988 wurde er ins Wiener Kammerensemble geholt, mit dem zahlreiche Plattenaufnahmen entstanden, darunter die Klarinettenquintette von Mozart, Brahms und Weber. 1995 wechselte er zur Soloklarinette und wurde 1999 Nachfolger von Karl Leister im Ensemble Wien-Berlin.

Johann Hindler

Hans Hindler wurde 1979 in das Orchester der Wiener Staatsoper augenommen und ist seit 1983 Mitglied der Wiener Philharmoniker. Kammermusikalisch profilierte sich Hans Hindler als Gründungsmitglied des Wiener Ring-Ensembles und als jahrzehntelanges Mitglied der Wiener Bläsersolisten.

Stefan Neubauer

Stefan Neubauer ist Klarinettist des Bühnenorchesters der Wiener Staatsoper und spielt als regelmäßiger Gast mit den Wiener Philharmonikern. Sein besonderes Interesse gilt der Neuen Musik. Darüber hinaus hat er einen Lehrauftrag für Klarinette an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Clemens Horak

1989 erhielt Clemens Horak ein Engagement als erster Oboist der Wiener Symphoniker und wurde 1998 als längst arrivierter Künstler erster Oboist im Orchester der Wiener Staatsoper. Neben zahlreicher Verpflichtungen als Kammermusiker und Solist spielte er 2003 mit Werner Hink, Tamás Varga und Harald Müller Joseph Haydns "Sinfonia concertante" unter der Leitung von Zubin Mehta.

Sophie Dervaux

Sophie Dervaux studied at the Conservatoire National Supérieur de Lyon and later at the Karajan Academy of the Berlin Philharmonic. In 2012 she became principal contrabassoonist of the Berlin Philharmonic. Since 2015 she has been principal bassoonist of the Vienna State Opera Orchestra and the Vienna Philharmonic.

Sebastian Bru

Bereits frühzeitig hatte Sebastian Bru solistische Auftritte in Österreich, Europa, Südamerika und Asien absolviert. Zu seinen Solopartnern zählen Rudolf Buchbinder, Ildikó Raimondi sowie mehrere Mitglieder der Wiener Philharmoniker, zahlreiche seiner Konzerte wurden von nationalen und internationalen Rundfunkanstalten übertragen.

Ödön Rácz

Ödön Rácz ist seit 2004 Kontrabassist und seit 2009 Solo-Kontrabassist des Orchesters der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker. Daneben trat Ödön Rácz als Solist mit dem Münchener Kammerorchester, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sowie dem George-Enescu-Sinfonieorchester Bukarest. Er absolviert solistische und kammermusikalische Auftritte in Europa, Südamerika und Asien.

Program

Antonín Dvorák: Serenade für 10 Bläser, Violoncello und Kontrabass in d-Moll, op. 44
Wolfgang A. Mozart: Serenade "Gran Partita" in B-Dur, KV 361

 
© 2019 Wiener Philharmoniker RD00155D581F71