Sommerakademie Oper 2016

Wolfgang Amadeus Mozart: „Così fan tutte“

Konzertante Aufführung in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

In Zusammenarbeit mit der MUK Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, dem Brucknerhaus Linz, dem Musikverein Graz und dem Wiener Konzerthaus.

Die Einstudierung der Sängerinnen und Sänger erfolgte im Juni an der MUK, die des Orchesters im August in Salzburg, im Odeion wuchsen die Sänger und das Orchester in einer einwöchigen Probenphase zu einem großartigen Ensemble zusammen.

Die Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker lässt mit einem neuen Projekt aufhorchen, wenn sie Mozarts Opera buffa „Così fan tutte“ auf die Bühne bringt. Auch wenn die Oper auf Grund des Librettos übersetzt „So machen es alle“ heißt, ist gerade eine Erarbeitung von Mozartschen Opernwerken überaus heikel. Das Zusammenspiel mit den Gesangssolisten verlangt von einer Kammermusik-Ausbildung auf eine Ausbildung von Mozart-Opern zu erweitern. Durch die Zusammenarbeit mit der MUK Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien wird durch eine Woche durchgehender Erarbeitung eine außergewöhnliche Ideal-Situation zur Bildung eines homogenen Ensembles geschaffen. Durch kammermusikalisches Musizieren zwischen Instrumentalisten und Sängern und das Zuwerfen der musikalischen Bälle entsteht eine besondere Art von Qualität der Oper „Così fan tutte“.

Fiordiligi: Xin Wang
Dorabella: Anna-Katharina Tonauer
Guglielmo: Kristján Jóhannesson
Ferrando: Hanzhang Tang/ Julian Gonzalez
Despina: Nataliya Stepanyak
Don Alfonso: Minsoo Ahn

Dirigent: Vinzenz Praxmarer
Regie: Wolfgang Gratschmaier
Orchester: Mitglieder der Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker

Hammerklavier und musikalische Assistenz: Vito Lattarulo
Einstudierung Orchester: Günter Seifert/Streicher, Michael Werba/Bläser
Einstudierung Sänger: Niels Muus/Leiter der Opernklasse der MUK

In Zusammenarbeit mit der MUK Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
Patronanz Angelika Kirchschlager
Gesamtleitung Michael Werba