2. Oktober 2011

Hohe Auszeichnungen für mehrere Mitglieder der Wiener Philharmoniker


Am 9. August 2011 verlieh Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller mehreren Mitgliedern der Wiener Philharmoniker „für hervorragende, durch öffentliches oder privates Wirken erworbene Verdienste um das Ansehen des Landes Salzburg" hohe Auszeichnungen: Bernhard Biberauer, Professor George Fritthum, Bruno Hartl, Professor Gerhard Iberer, Alexander Steinberger und Johann Ströcker erhielten das Große Verdienstzeichen des Landes Salzburg, während Professor Dr. Clemens Hellsberg das Ehrenzeichen des Landes Salzburg verliehen wurde.

Die Überreichung erfolgte im Rahmen einer Feierstunde im Großen Festspielhaus in Gegenwart von Präsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler und Intendant Markus Hinterhäuser, die musikalische Umrahmung erfolgte durch Interpreten aus dem Kreis und Umkreis der Wiener Philharmoniker: Alexander Steinberger, Dominik Hellsberg, Robert Bauerstatter, Gerhard Iberer, Benedikt Hellsberg (Violoncello, Klasse Cäcilie Ottensamer), Michael Bladerer, Hans Peter Schuh, Reinhold Ambros und Stefan Haimel spielten Werke von Wolfang Amadeus Mozart, Zoltán Kodály und Leroy Anderson.