Anmelden

https://www.wienerphilharmoniker.at/Default.aspx?TabId=178&language=de-AT&event-id=10307

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2020  
  OKT  
M D M D F S S
F 2
D 6
M 7
D 8
F 9
S 10
S 11
M 12
D 13
M 14
D 15
D 20
M 21
D 22
F 23
S 24
S 25
M 26
D 27
M 28
D 29
F 30
S 31

Startseite > Konzerte : Konzerte

Sa., 10. April 2021

11.00 Uhr

Wien, Österreich
Wiener Staatsoper, Mahlersaal

Karteninformation

9. Kammermusikkonzert in der Wiener Staatsoper

Klavier Oleg Maisenberg

Violine Gerald Schubert

Violine Júlia Gyenge

Viola Tobias Lea

Violoncello Bernhard Naoki Hedenborg

Programm

Gustav Mahler
Klavierquartett a-Moll

Alfred Schnittke
Klavierquartett

Johannes Brahms
Klavierquintett f-Moll, op. 34

Interpreten

Gerald Schubert

Gerald Schubert wurde 1979 in das Orchester der Wiener Staatsoper und in 1980 Stimmführer der Sekundgruppe. 1982 wurde er Mitglied der Wiener Philharmoniker. Seit 1983 war er Assistent von Prof. Josef Sivo und seit 1999 Leitung einer Violinklasse an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Júlia Gyenge

Mit 14 Jahren kam Júlia Gyenge ans renommierte Bartók-Konservatorium in Budapest. Mit 18 trat sie zu einem Vorspiel für die Angelika Prokopp-Sommerakademie an, das sich auch als Substitutenvorspiel für das Staatsopernorchester herausstellte. Seit 2018 ist sie als zweite Geigerin im Wiener Staatsopernorchester engagiert.

Tobias Lea

Der Bratschist Tobias Lea wurde in Adelaide (Australien) geboren. Von 1987 bis 1990 setzte er seine Studien bei Prof. Siegfried Führlinger an der Hochschule für Musik in Wien fort, wo er dann von 1994 bis 2000 selbst als Assistent von Führlinger unterrichtete. Seine Laufbahn als Solist führte ihn 2005 und 2006 mit den Wiener Philharmonikern unter Riccardo Muti nach Japan, Kanada und in die USA.

Bernhard Naoki Hedenborg

Bernhard Hedenborg ist mehrfacher Preisträger bei internationalen Wettbewerben und pflegt eine rege Konzerttätigkeit in Europa, Japan, Indien und Südamerika. 2011 nach erfolgreichem Probespiel in das Orchester der Wiener Staatsoper aufgenommen, wurde er 2014 Mitglied der Wiener Philharmoniker.

© 2020 Wiener Philharmoniker RD00155D582B92

Media Partners of the Vienna Philharmonic Orchestra