Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Konzerte : Konzerte

Sa, 27. Jänner 2018

11.00 Uhr

Wien, Österreich
Wiener Staatsoper, Mahlersaal

Karteninformation

Koll Trio

Violine Patricia Hood-Koll

Violine Alexandra Koll

Viola Heinrich Koll

Violoncello Robert Nagy

Programm

Zoltán Kodály
Serenade, op. 12

Franz Schubert
Streichquartett d-Moll, D 810, "Der Tod und das Mädchen"

Interpreten

Patricia Hood-Koll

Patricia Hood-Koll kann auf mehr- bzw. vielfache Tätigkeiten kammermusikalischer Art und auf solistische Auftritte hinweisen. Seit September 2012 ist sie an der Wiener Staatsoper (Wiener Philharmoniker) engagiert und wurde 2016 als Stimmführerin der 2. Violinen bestätigt. 2014 Quartettabend mit dem Küchlquartett im Brahms Saal sowie im Mozart Haus in Wien. 

Alexandra Koll

Seit ihrem Debüt 2001 im Rahmen von Musica Juventutis im Wiener Konzerthaus pflegt Alexandra Koll eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland. So war sie Solistin in Konzerten der Jugendphilharmonie, der Donauphilharmonie und der K. u. K. Philharmonie. Nach regelmäßiger Substitutentätigkeit in der Wiener Staatsoper und bei den Wiener Philharmonikern ist sie seit Jänner 2012 Sekundgeigerin der Wiener Symphoniker.

Heinrich Koll

Heinrich Koll ist seit 1980 Solobratschist des Staatsopernorchesters und der Wiener Philharmoniker und seit 1987 Mitglied des Musikverein Quartetts (Küchl Quartetts). Mit den Wiener Philharmonikern absolvierte er mehrere solistische Auftritte, unter anderem bei der Salzburger Mozartwoche und in Mozarts „Concertante“ mit Rainer Küchl und Zubin Mehta bei der Eröffnung des Mozartjahres 1991 im Wiener Musikverein. 

Robert Nagy

Seit 1992 ist Robert Nagy Mitglied des Wiener Staatsopernorchesters und 1996 wurde er in den Verein der Wiener Philharmoniker aufgenommen. Seit September 2005 ist er Solocellist. Neben seiner Orchestertätigkeit spielt Robert Nagy auch regelmässig Konzerte als Solist sowie in verschiedenen Kammermusikbesetzungen in Österreich und im Ausland.

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC