Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2019  
  MÄR  
M D M D F S S
F 1
M 4
D 7
F 8
S 9
S 10
M 11
D 12
M 13
D 14
M 18
D 19
M 20
D 21
F 22
S 23
S 24
M 25
D 26
M 27
D 28

Startseite > Konzerte : Konzerte

Sa., 02. Februar 2019

19.30 Uhr

Salzburg, Österreich
Haus für Mozart

Karteninformation

Mozartwoche Salzburg

Dirigent Andrés Orozco-Estrada

Orchester Wiener Philharmoniker

Sopran Christiane Karg

Mezzosopran Angela Brower

Tenor Rolando Villazón

Bariton Adam Plachetka

Andrés Orozco-Estrada

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Maurerische Trauermusik, KV 477
Adagio und Fuge in c-Moll, KV 546
Symphonie [Nr. 25] in g-Moll, KV 183

-- Pause --

Wolfgang Amadeus Mozart
Requiem in d-Moll, KV 626

Interpreten

Christiane Karg

 

Angela Brower

Die aufstrebende Mezzosopranistin Angela Brower studierte an der Arizona State University und der Indiana University. Von 2008 bis 2010 war Angela Brower im Jungen Ensemble, von 2011 bis 2016 im Ensemble der Bayerischen Staatsoper in München engagiert. 2016 debütierte Angela Brower bei den Salzburger Festspielen und der Royal Opera House Covent Garden.

Rolando Villazón

Through his uniquely compelling performances with leading opera houses and orchestras around the world, Rolando Villazón has firmly established himself as one of the music world’s most critically acclaimed and beloved stars and as one of the leading tenors of our day.

Adam Plachetka

Adam Plachetka erhielt seine Ausbildung am Konservatorium seiner Heimatstadt Prag. Er debütierte 2005 am Prager Nationaltheater und ist seit September 2010 Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Er gastiert regelmäßig an der Metropolitan Opera in New York und bei den Salzburger Festspielen. Weitere Engagements führten ihn u.a. an die Bayerische Staatsoper, an das Royal Opera House Covent Garden und an die Mailänder Scala.

© 2019 Wiener Philharmoniker RD00155D581F71