Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2019  
  JÄN  
M D M D F S S
M 2
D 3
F 4
S 5
S 6
M 7
D 8
F 11
M 14
D 15
M 16
S 20
M 23
F 25
S 27
M 28
D 29
D 31

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Sa., 06. Oktober 2007

Interna

 

Tod von Professor Josef Sivó

Prof. Josef Sivó

Unser ehemaliger Konzertmeister, em. o. Universitätsprofessor Josef Sivó, verstarb völlig unerwartet am 13. August 2007 im 76. Lebensjahr. Geboren am 26. November 1931 in Arad, wurde Josef Sivó am 1. Dezember 1963 als Primgeiger in den Verein Wiener Philharmoniker aufgenommen und stieg hier in der Folge zum Konzertmeister auf, verließ aber im Jahre 1972 das Orchester, um sich seiner solistischen Karriere bzw. der Lehrtätigkeit an der Wiener Musikhochschule zu widmen. Obwohl Professor Sivó, bei dem Gerhard David-Schulleri, Ortwin Ottmaier, Gerald Schubert und Alexander Steinberger Unterricht nahmen, somit nicht allzu lange an unserem Konzertmeisterpult tätig war, setzte er bleibende Maßstäbe – mit dem Violinsolo in Richard Strauss’ "Heldenleben"etwa, aber auch als Protagonist des Violinkonzerts von Alexander Glasunow, das er im Jahre 1971 unter der Leitung von Lorin Maazel mit sensationellem Erfolg in den Philharmonischen Abonnementkonzerten spielte.

 

Tags

© 2019 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B09B3