Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Do, 28. Juli 2011

 

Fantasien eines Ritters

Jugendkonzert im
Wiener Konzerthaus

Zubin Mehta und die Wiener Philharmoniker spielten im Wiener Konzerthaus die Tondichtung „Don Quixote" von Richard Strauss. 1500 Schulkinder lauschten dem fast einstündigen Konzert mit großer Aufmerksamkeit und Begeisterung. Ihre Lehrer und Lehrerinnen hatten sie mittels Unterrichtsmaterial und Workshops des passwort:klassik Musikvermittlungsteams intensiv darauf vorbereitet. Die Solisten Franz Bartolomey und Heinrich Koll wurden von zwei zehn-jährigen Moderatorenkindern in ein Gespräch verwickelt, wobei sie mit ihren Instrumenten die Charaktere von Don Quixote und Sancho Pansa schilderten. Der Tänzer Daniel Morales, als Verkörperung von Don Quixote, eroberte die Herzen der Kinder. Unterstützt durch die Moderation der Konzertpädagogin und Bildern von Schülern, gelang es, das anspruchsvolle und komplexe Werk von Richard Strauss anschaulich zu vermitteln.

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC