Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2018  
  FEB  
M D M D F S S
D 1
F 2
S 4
M 5
D 6
M 7
D 8
F 9
S 10
S 11
M 12
D 13
M 14
D 15
F 16
M 19
M 21
D 22
M 26

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Di, 25. September 2012

Aktivitäten

 

Beginn der Saison 2012/13

Die Saison 2012/13 begann für die Wiener Philharmoniker mit zwei Konzerten in einer der berühmtesten Konzertserien der Welt – den „BBC Proms“ in Londons mehr als 6000 Besucher fassender Royal Albert Hall. Am 6. September wurde mit Bernard Haitink und Murray Perahia das oben beschriebene Programm vom 25./27. August wiederholt, tags darauf dirigierte der niederländische Maestro, der vor vierzig Jahren erstmals unser Orchester geleitet hatte, in einem in 30 Ländern ausgestrahlten TV-Konzert Joseph Haydns Symphonie in D-Dur Hob. I:104 („Salomon“) und „Eine Alpensinfonie“ op. 64 von Richard Strauss (Zugabe: Johann Strauß, „Frühlingsstimmen“, Walzer op. 410).

Die darauffolgende Woche brachte die erste Begegnung mit dem vierzigjährigen russischen Dirigenten Vladimir Jurowski: Am 12. September leitete er im Theater an der Wien Robert Schumanns Ouvertüre zu „Manfred“ op. 115, „L’Ascension“ (vier symphonische Meditationen für Orchester) von Olivier Messiaen sowie Peter Iljitsch Tschaikowskys „Manfred-Symphonie“ in h-Moll op. 58.

Am darauffolgenden Tag wurde dieses Programm im Rahmen des Lucerne Festivals wiederholt. Die beiden nächsten Konzerte dirigierte wiederum Bernard Haitink: Am 14. September spielte die norwegische Geigerin Vilde Frang, Gewinnerin des heurigen „Credit Suisse Young Artists Award“, das Violinkonzert in d-Moll op. 47 von Jean Sibelius, nach der Pause wurde Strauss‘ „Alpensinfonie“ aufgeführt. Den Abschluß der philharmonischen Teilnahme am heurigen Lucerne Festival bildete am 15. September das Beethoven- Bruckner-Programm von Salzburg bzw. London.

 

Tags

© 2018 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC