Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen


Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Start|End

Menu Kalender

  2019  
  OKT  
M D M D F S S
D 1
M 2
D 3
F 4
M 7
D 8
M 9
D 10
M 14
D 17
F 18
S 19
S 20
M 23
S 26
D 31

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Nachrichten 2015

Mo., 26. Jänner 2015

Prof. Reinhard Öhlberger

Nachrichten

 

4. Konzert des Philharmonischen Kammermusikzyklus 2014/15

Am Samstag, 6. Dezember setzte sich die Serie der Philharmonischen Kammermusikkonzerte in der Wiener Staatsoper mit ihrer vierten Matinee fort. Unsere Orchestermitglieder Daniel Froschauer (Violine) und Raphael Flieder (Violoncello) wurde dabei vom Sopran Valentina Naforniţá und Flieders jüngerem Sohn Maximilian (Klavier) unterstützt. Einleitend kam das „Zigeuner-Trio“ von Joseph Haydn in G-Dur Hob. XV.25 zur Aufführung, danach mit der Gesangsssolistin von Dmitri Schostakowitsch die Romanzen-Suite op. 127. Schlußendlich spielte man das Klaviertrio e-Mull op. 90 von Antonín Dvořák, das „Dumky-Trio“. Als Zugabe wurde dem danach heischenden Auditorium das Stück „Syncopation“ (ohne Opuszahl) von Fritz Kreisler gebracht.

 

Tags

© 2019 Wiener Philharmoniker RD00155D581F71

Media Partners of the Vienna Philharmonic Orchestra