Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2019  
  JUL  
M D M D F S S
M 1
D 2
M 3
D 4
F 5
S 6
S 7
M 8
D 9
M 10
D 11
F 12
S 13
S 14
M 15
D 16
M 17
D 18
F 19
S 20
S 21
M 22
D 23
M 24
D 25
F 26
S 27
M 31

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Mi., 21. November 2018

Prof. Reinhard Öhlberger

Nachrichten

 

Staatsakt aus Anlaß des 100-jährigen Republikjubiläums

Am 12. November 2018 fand in der Wiener Staatsoper ein Staatsakt aus Anlaß des 100-jährigen Republikjubiläums statt, in den auch die Wiener Philharmoniker mit einbezogen waren. Diese Veranstaltung wurde live im ORF übertragen.

Der feierliche Ablauf bedeutete einmal die Intonation der Bundeshymne, die man damit als erstes von den insgesamt vier dargebrachten Musikstücken anzuführen hat. Eine Filmdokumentation des ORF in drei Teilen war ebenfalls in diesen Staatsakt integriert und wurde auf eine Großleinwand im Hintergrund des Bühnenraums projeziert.

Nach einer kurzen filmischen Aufarbeitung des Zeitraums von 1918 bis 1945 und eine Ansprache des Bundespräsidenten Alexander van der Bellen spielte das Orchester von Gustav Mahler aus der Symphonie Nr. 5 das Adagietto. Hier auf kamen Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz-Christian Strache zu Wort.

Der zweite Teil der Filmdokumentation befaßte sich mit dem Werden der Zweiten Republik bis zur Gegenwart; auf ihn folgten Ansprachen des Vorsitzenden der Landeshauptleutekonferenz und burgenländischen Landeshauptmann Hans Niessl und des 1. Präsidenten des Nationalrates Wolfgang Sobotka.

Das Werk einer österreichischen Komponistin stand in weiterer Abfolge auf dem Programm, von Johanna Doderer spielten die Wiener Philharmoniker den zweiten Satz aus ihrer Symphonie Nr. 2. Die eigentliche Festrede war darauf der Schriftstellerin und Kärntner Slowenin, Ingeborg Bachmann-Preisträgerin Maja Haderlap vorbehalten.

Nach einer weiteren Filmeinspielung beendete man den Festakt mit einem Auszug aus dem 4. Satz von Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 9: als Chor fungierte die Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, die Solisten waren Olga Olga Bezsmertna, Margaret Plummer, Benjamin Bruns und Peter Kellner.

 

 

Tags

© 2019 Wiener Philharmoniker RD00155D581F71