Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

Startseite > Milan Šetena : Mitglieder > Milan Šetena

Erste Violine

Hubert Kroisamer
Josef Hell
Jun Keller
Daniel Froschauer
Maxim Brilinsky
Erich Schagerl
Martin Kubik
Milan Šetena
Martin Zalodek
Kirill Kobantschenko
Wilfried Hedenborg
Johannes Tomböck
Pavel Kuzmichev
Isabelle Ballot
Andreas Großbauer
Olesya Kurylyak
Thomas Küblböck
Alina Pinchas
Alexandr Sorokow
Ekaterina Frolova *
Petra Kovačič *

Milan Šetena

Erste Violine

Eingetreten in das Orchester der Wiener Staatsoper: 1990
Eingetreten in den Verein der Wiener Philharmoniker: 1994

In Prag geboren, erhielt Milan Šetena bei Dr. Bedřich Čapek mit 6 Jahren den ersten Violineunterricht, anschließend studierte er am Prager Konservatorium in der Klasse von Prof. František Pospíšil (1982 bis 1988). 1987 wurde er erster Konzertmeister des Gustav Mahler Jugendorchesters unter Claudio Abbado. 1988 zog er nach Wien, wo er sein Studium bei Prof.Alfred Staar fortsetzte. 1990 folgte das Engagement als Primgeiger an die Wiener Staatsoper, 1994 wurde er Mitglied der Wiener Philharmoniker.

Als Mitglied der Wiener Streichersolisten, des Wiener Geigen Quartetts und des Schulhoff Quartetts sind seine musikalischen Beiträge auf zahlreichen Tonträgern dokumentiert. Weltweit trat er bei bedeutenden Festivals wie etwa den Salzburger Festspielen, der Schubertiade Schwarzenberg, dem Festival Mitte Europa und dem Festival Sterne der Weißen Nächte in St. Petersburg auf.

Auch als Solist spielte er zahlreiche Konzerte in Österreich und verschiedenen Ländern weltweit.

Zusammen mit dem Konzertmeister der Wiener Philharmoniker Rainer Honeck wirkte Milan Šetena als Solist in der CD-Reihe „Wertvolle Klänge“ der Österreichischen Nationalbank mit. Im Jahr 2009 wurde, zusammen mit seiner langjährigen Klavierpartnerin Maria Vigilante, die CD „Wiener Romanzen“ eingespielt.

Neben seiner Orchester- , Kammermusik- und solistischen Tätigkeit ist er auch als Kammermusik-Coach aktiv.

Im Jänner 2012 war er Jurymitglied des Internationales Kammermusik Wettbewerbs Concertino Praga.

Milan Šetena spielt auf einer Violine von Sanctus Seraphin, Venedig 1773, eine Leihgabe aus der Sammlung der Österreichischen Nationalbank.

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC