Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2016  
  MAI  
M D M D F S S
M 2
D 3
M 4
F 6
S 7
D 10
M 11
F 13
S 14
S 15
M 16
D 17
M 18
D 19
M 23
D 24
M 25
F 27
S 28
S 29
D 31

Startseite > Neujahrskonzert : Neujahrskonzert

Neujahrskonzert 2016 mit Mariss Jansons

Am 1. Jänner 2016 fand das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Mariss Jansons im Musikverein statt. Nach 2006 und 2012 stand Mariss Jansons, dessen musikalische Zusammenarbeit mit dem Orchester seit 1992 besteht, zum dritten Mal am Pult des Neujahrskonzerts und leitete dabei auch das 75-jährige Jubiläum dieses einmaligen kulturellen Ereignisses.

Das Neujahrskonzert 2016 wird in über 90 Länder weltweit übertragen und von mehr als 50 Millionen TV-Zuseher verfolgt. Das Programm des Neujahrskonzerts 2016 sehen Sie hier.

Neujahrskonzert 2016 mit Mariss Jansons

Unter der Leitung von Mariss Jansons fand im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins das Neujahrskonzert 2016 statt. Das Konzert wird mittlerweile in über 90 Länder weltweit übertragen.

Mariss Jansons

Der 1943 im lettischen Riga geborene und in der Sowjetunion aufgewachsene Sohn des Dirigenten Arvid Jansons studierte Violine, Viola und Klavier und absolvierte seine musikalische Ausbildung am Leningrader Konservatorium in Dirigieren mit Auszeichnung; Studien in Wien bei Hans Swarowsky und in Salzburg bei Herbert von Karajan schlossen sich an. 1971 war Mariss Jansons Preisträger beim Dirigentenwettbewerb der Herbert-von-Karajan-Stiftung in Berlin. Maßgeblich geprägt wurde er durch den legendären russischen Dirigenten Jewgenij Mrawinskij, der Mariss Jansons 1971 als Assistenten zu den Leningrader Philharmonikern holte.

Orchester

In der Folge blieb Mariss Jansons diesem Orchester, den heutigen St. Petersburger Philharmonikern, bis 1999 als ständiger Dirigent verbunden und leitete das Orchester in dieser Zeit weltweit auf Tourneen. Von 1979 bis 2000 setzte Mariss Jansons Maßstäbe als Chefdirigent der Osloer Philharmoniker, die er zu einem internationalen Spitzenorchester formte. Außerdem war er Erster Gastdirigent des London Philharmonic Orchestra (1992-1997) und Musikdirektor des Pittsburgh Symphony Orchestra (1997-2004). Mit seinen beiden Orchestern aus Oslo und Pittsburgh absolvierte Jansons viele Tourneen durch die wichtigsten Musikzentren der Welt, sowie regelmäßige Besuche bei den Festivals in Salzburg, Luzern, Edinburgh, bei den Londoner Proms u.a.

Mariss Jansons ist seit 2003 Chefdirigent von Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks. In 2004 trat Mariss Jansons zudem die Position des Chefdirigenten des Koninklijk Concertgebouworkest in Amsterdam an. Darüber hinaus hat er mit allen bedeutenden Orchestern der Welt erfolgreich zusammengearbeitet. Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei die Wiener und Berliner Philharmoniker ein: Diese Orchester dirigiert Jansons regelmäßig in Wien und Berlin, aber auch auf Tourneen durch Europa, die USA und Japan. Mit diesen beiden und anderen Orchestern ist er regelmäßig bei den Salzburger Festspielen zu Gast.

Ehrungen

Mariss Jansons erhielt zahlreiche internationale Preise und Ehrungen. Er ist u.a. Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien und in Russland trägt er den Ehrentitel Volkskünstler von Russland. In Norwegen wurden ihm 1986 die St.-Hallvard-Medaille höchsten Ranges der Stadt Oslo, 1988 der Norwegische Königliche Verdienstorden "Kommandeur" und 1994 der "Kommandeur mit Stern" - die höchste an Ausländer zu vergebende Auszeichnung - verliehen.

1995 erhielt er die Lettische Verdienstauszeichnung für Musik. 2003 erhielt Jansons die Hans-von-Bülow-Medaille der Berliner Philharmoniker. 2007 überreichte ihm die Stadt Wien das "Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien". 2009 erhielt er vom Österreichischen Kulturministerium im Namen des Bundespräsidenten Heinz Fischer das "Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst".

Akademisches

Neben seinen dirigentischen Verpflichtungen hatte Mariss Jansons über fast 30 Jahre, von 1971 bis 2000, eine Professur für Dirigieren am St. Petersburger Konservatorium inne. Er ist Ehrendoktor der Musikakademien von Oslo (2003), Riga (2006) und an der Royal Academy of Music, London (1999).

Blumenschmuck von den Wiener Stadtgärten

Blumenschmuck - Neujahrskonzert 2015 ©  Jun Keller ≡ InfoBlumenschmuck - Neujahrskonzert 2015 | + Zoom Das Neujahrskonzert am 1. Jänner 2015 war gleichzeitig die Premiere für eine neue Kooperation der Wiener Philharmoniker mit den Wiener Stadtgärten, die künftig gemeinsam mit den österreichischen Gärtnern & Floristen den Goldenen Saal im Musikverein in einem Blütenmeer erstrahlen lassen werden. „Das Neujahrskonzert ist ein Highlight der FloristInnen-Branche und eine einmalige Gelegenheit, die hohe Kunst der Wiener GärtnerInnen einem weltweiten Publikum zu präsentieren“, freut sich die Wiener Umweltstadträtin Ulli Sima.

Für die Wiener Stadtgärten ist die neue Zusammenarbeit eine spannende Aufgabe: „Durch die neue Kooperation ist eine einmalige Wiener Symbiose gelungen − in floraler wie auch in musikalischer Hinsicht. Beide Institutionen, die Wiener Philharmoniker und die Wiener Stadtgärten zeichnen sich durch eine lange Tradition aus und prägen das Image Wiens, das beim Neujahrskonzert in alle Welt hinausgetragen wird“, freut sich Stadtgartendirektor Rainer Weisgram.

Fr, 01. Jänner 2016

11.15 Uhr

Wien, Österreich
Musikverein, Großer Saal

Neujahrskonzert

Dirigent Mariss Jansons

Werke von Robert Stolz, Johann Strauß (Sohn), Carl Michael Ziehrer, Eduard Strauß, Josef Strauß, Èmile Waldteufel, Josef Hellmesberger sen., Johann Strauß (Vater)

Neujahrskonzert ©  Terry Linke ≡ InfoNeujahrskonzert | + Zoom

Wegen der großen Nachfrage nach Kaufkarten für die traditionellen Konzerte zum Jahreswechsel werden diese Karten zu Jahresbeginn ausschließlich über die Website der Wiener Philharmoniker verlost. Somit haben Musikfreunde aus aller Welt die gleichen Chancen, diese heiß begehrten Karten zu erwerben. Im Zeitraum 2. Januar – 29. Februar 2016 werden Anmeldungen zur Teilnahme an der Verlosung der Karten für die Konzerte zum Jahreswechsel 2016/17 entgegengenommen.

weiterlesen

Neujahrskonzert 2016

Mariss Jansons dirigiert das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das in über 90 Länder weltweit übertragen wird, zum dritten Mal.

SONY CLASS, CD

€ 21,90 Bestellen

Neujahrskonzert 2016

Zum dritten Mal dirigiert Mariss Jansons das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das in über 90 Länder weltweit in Radio und Fernsehen übertragen wird.

SONY CLASS, DVD

€ 25,90 Bestellen

Neujahrskonzert 2016

Zum dritten Mal dirigiert Mariss Jansons das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das in über 90 Länder weltweit in Radio und Fernsehen übertragen wird.

SONY CLASS, BLU-RAY

€ 28,90 Bestellen

Neujahrskonzert:
Die gesamten Werke

75 Jahre Jubiläumsedition

Eine Huldigung des beliebtesten Konzerts der klassischen Musik!

Diese aus 23 CD bestehende Box enthält alle 319 Werke, die jemals beim Neujahrskonzert im Laufe seiner 75-jährigen Geschichte gespielt wurden, und stellt eine einmalige Sammlung von musikalischen Highlights unter der Leitung von 14 hervorragenden Dirigenten dar.

Die Sammlung enthält auch 25 bisher unveröffentlichte Aufnahmen aus dem Sendearchiv des ORF sowie eine von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker eingespielte CD mit Aufnahmen der Werke, die in den Anfangsjahren des Konzerts nicht aufgezeichnet wurden.

23 CD

SONY CLASS, CD

€ 79,90 Bestellen
© 2016 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC