Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  NOV  
M D M D F S S
M 1
D 2
F 3
S 4
S 5
M 6
D 7
M 8
D 9
F 10
M 13
D 14
M 15
D 16
F 17
D 21
M 22
D 23
M 27
D 30

Startseite > Orchester : Orchester

 

Das Philharmonische Tagebuch

Mo, 23. Juni 2014

Wiener Philharmoniker

Nachrichten

 

Konzertvorschau 2014/15

Die nächste Konzertsaison der Wiener Philharmoniker beginnt im September mit einer Reise unter der Leitung von Gustavo Dudamel. Dabei spielt das Orchester nicht nur traditionellerweise beim Lucerne Festival und in Japan im Rahmen der Wiener Philharmoniker-Woche, sondern gestaltet unter anderem auch das Eröffnungskonzert in der neu errichteten Shanghai Symphony Hall. Am 8. Oktober wird den Wiener Philharmonikern in Stockholm der Birgit Nilsson Preis verliehen. Beim Festakt dirigiert Riccardo Muti, der vorherige Birgit Nilsson-Preisträger.

Zum Auftakt der philharmonischen Abonnementkonzerte Ende Oktober wird das Auferstehungsthema aus der Sicht zweier Komponisten unter der Leitung von Ingo Metzmacher dargestellt: einerseits Messiaens "Et expecto resurrectionem mortuorum", andererseits Schuberts "Lazarus". Im zweiten Abonnementkonzert dirigiert Daniel Barenboim Werke von Pierre Boulez, dem er freundschaftlich verbunden ist. Solistisch tritt dabei der philharmonische Soloflötist Karl Heinz Schütz auf. Semyon Bychkov leitet im Spätherbst sowohl an der Wiener Staatsoper die neue Opernproduktion "Chowanschtschina", als auch als Gastdirigent der Wiener Philharmoniker ein Konzertprogramm russischer Komponisten - Glinka, Schostakowitsch, Tschaikowsky - im vierten Abonnement. Im Dezember interpretiert der philharmonische Solobassist Ödön Racz unter der Leitung von Michael Tilson-Thomas Vanhals "Konzert für Kontrabass und Orchester" im Wiener Konzerthaus und bei einem Gastspiel in seiner Heimat - in Budapest. Im fünften Abonnement spielt wiederum der philharmonische Solofagottist Michael Werba Elgars "Romanze für Fagott und Orchester" unter Andrís Nelsons.

Nach dem Jahreswechsel hätte im sechsten Abonnement Lorin Maazel u.a. seine Eigenkomposition "The Giving Tree" dirigieren sollen – mit Dietlinde Turban-Maazel als Sprecherin. Nach seinem Ableben wird es Änderungen geben, die zu gegebener Zeit bekannt gegeben werden. Ende Jänner gastieren die Wiener Philharmoniker mit drei Konzerten bei der Mozartwoche in Salzburg: unter anderem unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada und Thomas Hengelbrock. 

Im Februar steht unter der Leitung von Daniele Gatti ein Brahms-Zyklus mit sämtlichen Symphonien und dem deutschen Requiem auf dem Programm der Wiener Philharmoniker-Woche in New York. Zubin Mehta gestaltet in der kommenden Saison die beiden Großereignisse: das Neujahrskonzert und das Sommernachtskonzert. Im März erarbeitet Maestro Mehta mit dem Orchester weitere zwei Programme. Zum einen Brahms-Klavierkonzerte mit Rudolf Buchbinder, zum anderen u.a. "Atmosphère" von György Ligeti und den "Alt Wiener Serenaden" von Joseph Marx, zu dem er eine besondere Beziehung hat. Dieses Konzertprogramm erklingt auch im Grazer Stefaniensaal im Rahmen der 200-jährigen Jubiläumssaison des Musikvereins für Steiermark. Im April leitet Maestro Muti zwei Konzertprogramme - darunter das achte Abonnement - und gastiert mit uns in St. Petersburg und Moskau.

Eine Besonderheit erwartet das Publikum im Mai 2015 beim Eröffnungskonzert der Wiener Festwochen: die Uraufführung von Olga Neuwirths "Masaot / Clocks withour Hands" unter Daniel Harding. Da im nächsten Jahr der 150. Geburtstag der Komponisten Carl Nielsen und Jean Sibelius gefeiert wird, geben die Wiener Philharmoniker im Rahmen einer Skandinavienreise von Aalborg über Kopenhagen bis Helsinki unter Franz Welser-Möst selbstverständlich auch Werke der beiden Jubilare.

Die Saison 2014/2015 klingt im Juni schließlich mit dem zehnten Abonnementkonzert unter der Leitung von Mariss Jansons und einem Konzert an der Mailänder Scala anlässlich der Weltausstellung Expo 2015 aus.

Chronologische Übersicht aller Konzerte der Saison 2014/15

 

Tags

© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC