17. April 2019

Solidarität für Notre-Dame de Paris


© Filip Waldmann

Das verheerende Feuer in der Kathedrale Notre-Dame de Paris ist nicht nur eine Tragödie für ganz Frankreich – sie darf darüber hinaus alle Menschen guten Willens, und insbesondere die europäischen Nachbarn und Freunde Frankreichs, nicht beiseite stehen lassen. Um der gemeinsamen Aufgabe des Wiederaufbaus von Notre-Dame de Paris zusätzlich Aufmerksamkeit zu schenken, haben sich die Fondazione Pro Arte e Musica Sacra, Veranstalterin des Anton Bruckner-Kathedralenprojektes, gemeinsam mit den Wiener Philharmoniker dazu entschlossen, das Konzert am 2. Mai im Berliner Dom unter dem Motto “Zusammenstehen! Solidarität für Notre-Dame de Paris“ in den Dienst dieser Jahrhundertaufgabe zu stellen:

“Mit dem Bruckner-Kathedralenkonzert möchten wir die Menschen sensibilisieren, die Wiederaufbauarbeiten der durch das tragische Feuer zerstörten Notre-Dame zu unterstützen” so der Vorstand der Wiener Philharmoniker, Daniel Froschauer. “Gerade in einer Zeit der Unsicherheit und Konfrontation steht die Kathedrale Notre-Dame de Paris für eine Botschaft des Friedens und der Solidarität unter den Völkern“, ergänzt Dr. Hans-Albert Courtial: „Daher ist es jetzt an uns, zusammenzustehen und damit eine Botschaft des Friedens zu investieren, die von diesem Jahrhundertprojekt von Paris weltweit sichtbar ausgeht.“

Karteninformationen