Opera Camps

at the Salzburg Festival

Opera Camps at the Salzburg Festival

An initiative of the Salzburg Foundation of the American Austrian Foundation (AAF) and the Vienna Philharmonic in cooperation with the Salzburg Festival

Children and young people between the ages of 9 and 17 who are interested in music have a chance at the Opera Camps to deepen their understanding the world of opera and to spend time with artists and experienced teachers during a week at the Arenberg Palace. In a manner appropriate to their respective age groups, they deal with the themes of great operas and, together with members of the Vienna Philharmonic, present their own new interpretations in a final public performance.

For many children and young people, the experiences with musical theater and the interpersonal encounters that the camps provide represent a highlight of their summer vacation. At the same time, the fundament is laid for an enduring love of musical theater.

Opera Camps 2021

Die vier Operncamps in Kooperation mit den Salzburger Festspielen und der Salzburg Stiftung der American Austrian Foundation (AAF) konnten nach einer coronabedingten einjährigen Pause zwischen 25. Juli und 21. August 2021 wieder im Schloss Arenberg stattfinden. Insgesamt nahmen 150 Kinder am Jedermann-Camp, am Così fan tutte-Camp, am Intolleranza-Camp und am Tosca-Camp teil, sie waren zwischen neun und achtzehn Jahren alt und kamen aus siebzehn verschiedenen Nationen. Besonders die Operncamps 2021 werden für diese jungen Menschen unvergesslich bleiben: Nach eineinhalb Jahren mehrerer Lockdowns, Distanzhalten, Reiseeinschränkungen, Home-Schooling und Distance-Learning durfte man wieder gemeinsam musizieren, singen, proben, tanzen, kreativ sein, spielen, viele Sprachen hören und sprechen. Es gab Raum für neue Begegnungen, für herzliche Freundschaften und für anregenden Austausch. Viele warten schon jetzt auf ein Wiedersehen im nächsten Sommer.

„Vielen herzlichen Dank für das wunderbare Tosca-Camp! 

Ich möchte mich ausdrücklich bei den Wiener Philharmonikern und dem gesamten Team bedanken, dass Sie das auch in diesem schwierigen Sommer möglich gemacht haben, dass Sie nicht lockergelassen, sondern alles unternommen haben, um den Kindern diese einmalige Möglichkeit zu bieten.

Die Festpielpräsidentin hat heuer in ihrer Eröffnungsrede so passend Max Reinhardt zitiert: „Die Kunst ist kein Luxusmittel für die Reichen und Saturierten, sie ist Lebensmittel." Wenn Kunst diesem Anspruch gerecht werden will, dann muss sie auch in den schwierigsten Zeiten möglich sein. Dass und wie das zu bewerkstelligen ist, haben Sie und ihr Team in diesem Sommer eindrücklich gezeigt. Dafür darf ich Ihnen meine höchste Wertschätzung und Dank ausdrücken!"

Registration

Registration for the 2021 camps is closed.

  • The number of places is limited.
  • Information about acceptance and participation in the camps will be sent by the end of March 2021.
  • Registration for the opera camps is only possible using the online registration form. Registrations submitted by any other means will not be considered.
  • The fees for the camps include workshops, rehearsal visits, room and board, and supervised free-time activities.
  • Subsidies are available for young people from lower income families.
  • Accomodations: Schloss Arenberg, Arenbergstraße 10, 5020 Salzburg
  • Concept and Direction: Hanne Muthspiel-Payer
Häufige Fragen

Häufige Fragen zu den Operncamps

  • Wie sind die Operncamps gestaltet?

    Pro Sommer finden drei bis vier verschiedene, einwöchige Operncamps statt, wobei jedes auf eine spezifische Altersgruppe ausgerichtet ist und eine andere Oper zum Thema hat. Die Teilnehmerinnen und das gesamte Team wohnen während der Woche in Schloss Arenberg, wo auch die Proben stattfinden.

  • Welche Voraussetzungen gelten für die Teilnahme?

    Es gibt kein Aufnahmeverfahren, die Beherrschung eines Instrumentes, die Freude am Singen oder an einer anderen künstlerischen Tätigkeit sind jedoch Voraussetzung. Aufgrund des großen Interesses können nicht immer alle Anmeldungen berücksichtigt werden.

  • Wie ist die Unterrichtssprache?

    Die TeilnehmerInnen sind international, die Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch.

  • Wie sieht der Tagesablauf bei einem Operncamp in etwa aus?

    Vormittags und nachmittags finden parallel diverse Workshops und Proben statt, die von den TeilnehmerInnen wechselweise besucht werden. Die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen, das abwechslungsreiche Abendprogramm besteht aus Spiel und Sport. Die Unterbringung ist in 2- bis 4-Bettzimmern.

  • Erhält mein Kind auch Einzelunterricht am Instrument?

    Die InstrumentalistInnen erhalten im Vorhinein Noten zum Üben, das Camp-Orchester wird von erfahrenen Dirigenten geleitet und von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker unterstützt. Das gemeinsame Musizieren steht im Vordergrund, Einzelunterricht findet nicht statt.

  • Wie ist das Operncamp-Team zusammengesetzt?

    Es besteht aus dem künstlerisch-pädagogischen Team und dem Betreuer-Team, das sich um die TeilnehmerInnen während der Freizeit kümmert und Ansprechpartner für kleine und große Sorgen ist.

  • Wie viel kostet ein Operncamp?

    Kosten: € 475,- pro Person (Geschwister ab dem 2. Kind je € 455,-)

  • Werden Stipendien vergeben und was muss dafür eingereicht werden?

    Die Vergabe von Stipendien ist möglich, Grundlage ist der letzte Einkommenssteuerbescheid.

  • Wie lauten die Stornobedingungen?

    Im Falle einer Abmeldung wird die volle Teilnahmegebühr einbehalten, es sei denn, der Platz kann über die Warteliste nachbesetzt werden. In diesem Fall wird die Teilnahmegebühr bis auf eine Kommissionsgebühr von 20% zurückerstattet. Für den Weiterverkauf des Camp-Platzes übernehmen passwort:klassik und die Salzburger Festspiele keine Garantie.

Impressions 2019

Opera Camps 2019