Anmelden

Anmelden

 

Mein Bereich

Nützen Sie zahlreiche Vorteile mit Ihrer Registrierung auf www.wienerphilharmoniker.at: Verschiedenste Newsletter, Teilnahme an den Kartenverlosungen und ein Überblick über alle Ihre Online-Einkäufe!

Jetzt registrieren

Fenster schließen

Menu Kalender

  2017  
  DEZ  
M D M D F S S
F 1
S 2
S 3
M 4
D 5
M 6
D 7
M 11
D 12
M 13
D 14
F 15
S 17
M 18
D 19
M 20
D 21
F 22
S 23
S 24
M 25
D 26
M 27
D 28
F 29

Startseite > Neujahrskonzert : Neujahrskonzert

Neujahrskonzert 2018 unter Riccardo Muti

Am 1. Jänner 2018 findet das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Riccardo Muti im Wiener Musikverein statt. Riccardo Muti, dessen enge musikalische Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern bereits Jahrzehnte umspannt, dirigiert somit nach 1993, 1997, 2000 und 2004 zum fünften Mal dieses prestigeträchtige Event.

Das Neujahrskonzert 2018 wird in über 90 Länder weltweit übertragen und von mehr als 50 Millionen TV-Zusehern verfolgt. 

Das Programm des Neujahrskonzerts 2018

 

Das Neujahrskonzert

Jährlich präsentieren die Wiener Philharmoniker zum Jahreswechsel ein heiteres und zugleich besinnliches Programm aus dem reichen Repertoire der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen. Das Konzert wird mittlerweile in über 90 Länder weltweit übertragen.

Riccardo Muti

Riccardo Muti ©  Terry Linke ≡ InfoRiccardo Muti | + Zoom Im Verlaufe seiner außerordentlichen Karriere hat Riccardo Muti die prominentesten Orchester der Welt, wie die Berliner Philharmoniker, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die New Yorker Philharmoniker und das Orchestre National de France dirigiert. Zu den Wiener Philharmonikern besteht ein besonderes Naheverhältnis. Seit 1971 dirigiert Muti die Philharmoniker in Wien, Salzburg und auf der ganzen Welt. Im September 2010 wurde Riccardo Muti Music Director des Chicago Symphony Orchestra und im selben Jahr zum Musician of the Year von Musical America ernannt.

Riccardo Muti und die Wiener Philharmoniker

Im August 1971 begann bei den Salzburger Festspielen die außergewöhnliche Zusammenarbeit zwischen den Wiener Philharmonikern und dem am 28. Juli 1941 in Neapel geborenen Dirigenten Riccardo Muti. Nicht nur die bemerkenswerte Anzahl von nahezu 500 gemeinsamen Konzerten, sondern auch die besondere Qualität der Aufführungen verleiht Maestro Muti einen besonderen Stellenwert in der Geschichte der Wiener Philharmoniker. Muti bereitet sich durch ein intensives Quellenstudium auf die Konzerte vor und legt Wert auf viele Details, die ihn zu einem profunden Kenner des spezifischen Klanges der Wiener Philharmoniker machen. Diese Verbundenheit spiegelt sich auch in der Tatsache wider, dass Riccardo Muti 2011 an seinem 70. Geburtstag in Salzburg zum Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker ernannt wurde.

Soziales Engagement

Das soziale Engagement des Künstlers Riccardo Muti drückt sich in Konzerten aus, die im Rahmen des Ravenna-Festival Projekts "Le vie dell'Amicizia (Die Pfade der Freundschaft)" an Orten stattfinden, die unsere turbulente Vergangenheit und Gegenwartsgeschichte symbolisieren. Solche Konzerte wurden in Sarajevo (1997), Beirut (1998), Jerusalem (1999), Moskau (2000), Eriwan und Istanbul (2001), New York (2002), Kairo (2003), Damaskus (2004), El Diem, Tunesien (2005), Meknes (2006), Libanon (2007), Mazara del Vallo (2008), Sarajevo (2009), Triest (2010), Nairobi (2011), Ravenna (2012), Mirandola (2013), Redipuglia (2104 ), Otranto (2015), Tokio (2016) und Teheran (2017) mit dem Scala Philharmonic Orchestra und Chorus, dem Orchester und Chor der Maggio Musicale Fiorentino, die "Musicians of Europe United" (die sich aus herausragenden Musikerinnen und Musikern der besten europäischen Orchester zusammensetzt), und zuletzt mit dem Cherubini Jugendorchester aufgeführt.

Ehrungen

Im Laufe seiner Karriere hat Riccardo Muti unzählige internationale Auszeichnungen erhalten. Er erhielt die Auszeichnung Cavaliere di Gran Croce der Italienischen Republik sowie den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Die Ehrung als Offizier der Ehrenlegion erhielt Muti vom französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy in einer privaten Zeremonie im Élysée Palast. Muti wurde von Königin Elisabeth II. zum "Honorary Knights Commander of the Order of the British Empire" ernannt. Für seinen Beitrag zur Mozart-Pflege verlieh ihm das Salzburger Mozarteum die Silbermedaille und in Wien wurde er zum Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde, der Wiener Hofmusikkapelle und der Wiener Staatsoper genannt. Der russische Präsident Putin verlieh ihm den Orden der Freundschaft, und der Staat Israel ehrte ihn mit dem Wolf-Preis in der Kunst. Riccardo Muti erhielt ehrenamtliche Abschlüsse von vielen Universitäten in Italien und im Ausland. Der jüngste war im Jahr 2014, als er einen Ehrendoktor der Northwestern University in Chicago erhielt.

Website Riccardo Muti

Blumenschmuck von den Wiener Stadtgärten

©  MA 42 – Wiener Stadtgärten / Houdek ≡ InfoBlumenschmuck 2016 kurz vor Beginn des Konzertes | + Zoom Wenn Riccardo Muti am 1. Jänner 2018 den Auftakt zum Neujahrskonzert gibt, wird es schon das fünfte Mal sein, dass er dieses prestigeträchtige Konzert dirigiert. Auch die Kooperation der Wiener Philharmoniker mit den Wiener Stadtgärten setzt sich, nach einem gelungenen Start 2015, fort. Gemeinsam mit den österreichischen Gärtnern und Floristen werden die Wiener Stadtgärten den Goldenen Saal im Musikverein in einem Blütenmeer erstrahlen lassen.

Für die alljährliche Blütenpracht im Goldenen Saal bedarf es viel an Erfahrung und Fachkenntnis. Die Arbeit der Meister-Floristinnen und Meister-Floristen startet bereits am 27. Dezember, damit rechtzeitig alles bereit ist für dieses weltweite Kulturereignis.

Karten für die Neujahrskonzerte

Neujahrskonzert ©  Jeannette Handler ≡ InfoNeujahrskonzert | + Zoom

Wegen der großen Nachfrage nach Kaufkarten für die traditionellen Konzerte zum Jahreswechsel werden diese Karten zu Jahresbeginn ausschließlich über die Website der Wiener Philharmoniker verlost. Somit haben Musikfreunde aus aller Welt die gleichen Chancen, diese heiß begehrten Karten zu erwerben. Im Zeitraum 2. Januar – 28. Februar 2018 werden Anmeldungen zur Teilnahme an der Verlosung der Karten für die Konzerte zum Jahreswechsel 2018/19 entgegengenommen.

Weitere Informationen

Mo, 01. Jänner 2018

11.15 Uhr

Wien, Österreich
Musikverein, Großer Saal

Neujahrskonzert

Dirigent Riccardo Muti

Werke von Johann Strauß (Sohn), Josef Strauß, Johann Strauß (Vater), Franz von Suppé, Alphons Czibulka

Neujahrskonzert 2018

SONY CLASS, CD

€ 21,90 Bestellen

Neujahrskonzert 2018

SONY CLASS, DVD

€ 25,90 Bestellen

Neujahrskonzert 2018

SONY CLASS, BLU-RAY

€ 28,90 Bestellen

Neujahrskonzert 2018

SONY CLASS, LP

€ 39,90 Bestellen
© 2017 Wiener Philharmoniker RD0003FF4B68AC